In 3 Schritten zum Ticket LOS GEHT'S >
Oper

Die neue Met-Saison 2016/17

Jetzt Lieblingsplätze sichern!

Am 8. Oktober startet UCI EVENTS mit der ersten von insgesamt zehn Live-Opernübertragungen aus New York in die neue Met-Saison 2016/17. Zum 50-jährigen Jubiläum des berühmten Opernhauses am Lincoln Center bietet die neue Kinosaison wieder ein abwechslungsreiches Programm mit den berühmtesten Stimmen unserer Zeit. 
 
Neben großen Met-Erfolgen wie Tschaikowskys "Eugen Onegin" mit Anna Netrebko und Dmitri Hvorostovsky, Michael Grandages innovativer "Don Giovanni"-Inszenierung mit Simon Keenlyside und Rolando Villazón oder Willy Deckers "La Traviata" mit Sonya Yoncheva als Violetta können Opernfreunde und Musikliebhaber sich auch auf insgesamt fünf Neuproduktionen freuen. Gleich zum Saisonauftakt am 8. Oktober gibt es Marius Trelinskis mit Spannung erwartete Neuproduktion von Wagners "Tristan und Isolde" zu sehen, die nicht einmal zwei Wochen zuvor Weltpremiere an der Met feiern wird. In weiteren Neuinszenierungen sind Diana Damrau und Vittorio Grigolo als "Romeo und Julia" zu sehen, Starsopran Kristine Opolais in ihrer Paraderolle der "Rusalka" und Renée Fleming und Elina Garanca in Strauss' "Der Rosenkavalier". Kaija Saariahos "L´Amour de Loin", eine der erfolgreichsten zeitgenössischem Opern, rundet die Saison ab.
 
Die Met-Saison 2016/17 im Überblick: 
 
Samstag, 8. Oktober 2016, 18 Uhr: Wagners Tristan und Isolde
Mariusz Trelinskis starbesetzte Neuproduktion mit Nina Stemme in ihrer Paraderolle.

Samstag, 22. Oktober 2016, 19 Uhr : Mozarts Don Giovanni
Gefeierte Produktion von Tony®- und Olivier®-Award-Gewinner Michael Grandage mit Simon Keenlyside in der Titelrolle. 
 
Samstag,  10. Dezember 2016, 19 Uhr:  Saariahos  L´amour de Loin 
Eine der erfolgreichsten zeitgenössischen Opern feiert ihre Met-Premiere in einer schillernden Produktion von Robert Lepage. 
 
Samstag, 7. Januar 2017, 19 Uhr: Verdis Nabucco   
Elijah Moshinskys traditionelle Inszenierung von Verdis Meisterwerk mit Plácido Domingo in der Titelrolle. 
 
Samstag, 21. Januar 2017, 19 Uhr: Gounods Romeo und Julia
Bartlett Shers gefeierte Produktion kommt mit Diana Damrau und Vittorio Grigolo als das größte aller Liebespaare endlich an die Met. 
 
25. Februar 2017, 19 Uhr : Dvo?áks Rusalka  
Dvoáks lyrische Märchenoper als Neuproduktion von Mary Zimmerman mit Kristine Opolais in einer ihrer berühmtesten Rollen. 
 
11. März 2017, 19 Uhr: Verdis La Traviata 
Willy Deckers moderne Inszenierung von Verdis beliebter Oper mit Sonya Yoncheva als Violetta.

25. März 2017, 19 Uhr: Mozarts Idomeneo 
Mozarts erstes Opernmeisterwerk in starbesetzter traditioneller Inszenierung von Jean-Pierre Ponnelle. 

22. April 2017, 19 Uhr: Tschaikowskys Eugen Onegin 
Anna Netrebko und Dmitri Hvorostovsky in Deborah Warners bewegender Produktion von Tschaikowskys Meisterwerk. 

13. Mai 2017, 18.30 Uhr: Strauss' Der Rosenkavalier 
Robert Carsens schillernde Neuproduktion von Strauss berühmter Oper mit Renée Fleming und Elina Garanca in den Hauptrollen.
 
Alle Opern werden mit über 10 Kameras in hochauflösendem HD aufgezeichnet und live mit deutschem Untertitel in folgende UCI KINOWELTen übertragen: Ruhr Park (Bochum), Flensburg, Paderborn, Dessau und Gera.
 
Eintrittskarten sind ab dem 30. April 2016 für 27, -€ zzgl. Zuschläge pro Veranstaltung online, über die UCI-Apps oder an den Kinokassen der teilnehmenden UCI KINOWELTen erhältlich. 
 
Mehr als 10% sparen! Wer sich für ein Opern-Abo mit allen 10 Veranstaltungen entscheidet, zahlt pro Veranstaltung einen reduzierten Preis von nur 23, -€ zzgl. Zuschläge. Das Met-Abo ist nicht online buchbar, sondern ausschließlich an der Kinokasse erhältlich. Das Angebot gilt bis einschließlich 08.10.2016.