In 3 Schritten zum Ticket LOS GEHT'S >
Oper

Royal Opera House Saison 2016/17 - Live aus London

Jetzt Lieblingsplätze sichern!

Erleben Sie starbesetzte Opern und wegweisende Ballettaufführungen aus einem der bedeutendsten Opernhäuser der Welt. Das Royal Opera House in London ist Garant für Musikmomente der besonderen Art und schafft Saison um Saison visionäre Produktionen, die in der Opern- und Ballettwelt neue Maßstäbe setzen.

Seien Sie mit UCI EVENTS live dabei, wenn sich in London der Vorhang hebt und Stars wie Jonas Kaufmann, Vittorio Grigolo oder Sonya Yoncheva, die große Kinoleinwand erobern. Hautnah, so dass keine Träne und kein Schweißtropfen Ihrem Blick entgehen kann. In der stilvollen Atmosphäre des Kinosaals bietet Ihnen jeder Platz die beste Sicht auf das Bühnengeschehen, das Sie in Ihrem Kinosessel komfortabel genießen können.

Genießen Sie phantasievolle, atmosphärische und berührende Meisterwerke aus dem renommierten Londoner Royal Opera House in brillanter Bild- und Tonqualität auf der großen Leinwand.

Viel Vergnügen und unvergessliche Abende wünscht Ihnen Ihre UCI KINOWELT.

Merry Christmas: Das 5er Abo – nur kurze Zeit wieder erhältlich! Mit dem Royal Opera House 5er-Gutschein für 100,- EUR  sparen Sie 20% auf Ihre Tickets. Der Gutschein beinhaltet 5 Tickets nach Wahl für Opern und Ballette der Royal Opera House Saison 2016/17. Erhältlich bis einschließlich 31. Dezember 2016 an der Kinokasse aller teilnehmenden UCI KINOWELTEN.

 

Die Live-Übertragungen der Saison 2016/17 im Überblick:

The Royal Opera: Bellinis NORMA  
Montag, 26. September 2016, 20.15 Uhr

Zum Saisonstart übernimmt die Sopranistin Sonya Yoncheva erneut einen von Anna Netrebko abgegebenen Part und feiert ihr Debüt in Àlex Ollés Neuproduktion von Bellinis Norma. Die männliche Hauptrolle in Bellinis klassischer Belcanto Oper übernimmt der Tenor Joseph Calleja als Normas geheimer Liebhaber Pollione. Àlex Ollé, Mitglied der katalanischen Künstlergruppe La Fura dels Baus, inszeniert die zeitlose Geschichte um Liebe und Verrat aus einer modernen Perspektive, vor dem Hintergrund von Krieg und einer von religiösem Fanatismus zerrissenen Gesellschaft. Antonio Pappano führt als Dirigent in diese beeindruckende neue Produktion. 

The Royal Opera: Mozarts COSÌ FAN TUTTE

Montag, 17. Oktober 2016, 19:30 Uhr

Mozarts beliebte und humorvolle Oper um den berühmten Liebestest kommt in einer erfrischenden Neuproduktion inszeniert von Jan Philip Gloger auf die große Leinwand. Der renommierte Dirigent Semyon Bychkov führt eine internationale Besetzung aufstrebender Operntalente – allen voran die amerikanische Sopranistin Corinne Winters – in Mozarts rasantem Reigen. Gloger versetzt die Handlung um zwei Männer, die ihre Frauen zu Gunsten einer Wette verführen wollen, in das Umfeld eines Theaters, in dem der Strippenzieher Don  Alfonso wieder neue Szenerien erfindet, die die Liebenden auf die Probe stellen. Eine phantasievolle, junge und lebendige Neuproduktion mit Corinne Winters, Angela Brower, Daniel Behle, Johannes Martin Kränzle u.v.m.

The Royal Ballet: MacMillans ANASTASIA (TICKETS)

Mittwoch, 2. November 2016, 20:15 Uhr

Kenneth MacMillans abendfüllendes Ballett war eines seiner ersten Werke, die entstanden als er 1970 Direktor des Royal Ballet wurde. Anastasia nimmt den realen Fall um die vermeintliche Prinzessin „Anna Anderson“ als Inspiration für ein Ballett, das sich mit Fragen von Identität und Erinnerung vor dem Hintergrund der russischen Revolution und der Exekution der russischen Zarenfamilie auseinandersetzt. MacMillans Ballett zur Musik von Tschaikowsky und Martin? folgt den Ereignissen bis zum Mord an der Zarenfamilie und Annas verwirrten Träumen, oder sind es Erinnerungen? Ein Mythos, der erst vor kurzem aufgeklärt werden konnte, ist die Basis für eine der kraftvollsten und psychologisch anspruchsvollsten Rollen einer Solotänzerin in einer Choreografie, die zu den Meilensteinen der Ballettgeschichte zählt.

The Royal Opera: Offenbachs LES CONTES D’HOFFMANN (TICKETS)

Dienstag, 15. November 2016, 19:15 Uhr

Vittorio Grigoloübernimmt die Titelrolle in dieser opulenten Inszenierung von Offenbachs Meisterwerk nach den Erzählungen von E. T. A. Hoffmann. Die Produktion des preisgekrönten Filmregisseurs John Schlesinger (Asphalt-Cowboy, Der Marathon Mann) erschafft eine Welt voll sprühender Romantik und bedrohlicher Geheimnisse vor der Kulisse des ausschweifenden 19. Jahrhunderts. Im Zentrum der außergewöhnlichen Geschichte um lebende Puppen, magische Spiegel und verführerische Kurtisanen, steht der charismatische Vittorio Grigolo als betrunkener Poet Hoffmann, der von seinen vermeintlich von Bösewichtern geraubten Liebhaberinnen erzählt. Eine herausragende Besetzung mit Bariton Thomas Hampson und den Gesangsvirtuosinnen Sofia Fomina, Christine Rice und Sonya Yoncheva, verspricht einen im wahrsten Sinne fantastischen Opernabend!

The Royal Ballet: Wrights DER NUSSKNACKER (TICKETS)

Donnerstag, 8. Dezember 2016, 20:15 Uhr

Das Royal Opera House feiert den 90. Geburtstag von Sir Peter Wright mit seiner beliebten Produktion von einem der schönsten Ballette überhaupt. Seit der ersten Aufführung 1984 hat sich Peter Wrights Version der bezaubernden Geschichte um den Spielzeugmacher Drosselmeier, seine Nichte Clara und ihre magische Reise ins Königreich der Zuckerfee selbst zu einem Ballettklassiker etabliert. Schon mit den ersten Noten von Tschaikowskys Ouvertüre zum Nussknacker durchdringt eine Aura von Geheimnissen und Magie den Saal. Das festliche Bühnenbild und die mitreißenden Performances des Royal Ballet nehmen große und kleine Zuschauer mit auf eine zauberhafte Reise in eine verwunschene Welt und sind eine wunderbare Einstimmung in die Weihnachtszeit.    

The Royal Opera: Verdis IL TROVATORE (TICKETS)
Dienstag, 31. Januar 2017, 20:15 Uhr

Der junge deutsche Regisseur David Bösch feierte mit dieser Neuproduktion von Verdis Klassiker in der Saison 2015/16 sein Debüt in London, das bereits in die zweite Spielzeit geht und jetzt auch die große Kinoleinwand erobert. Verdis große romantische Oper um Leidenschaft, Liebe, Gewalt und Rache wird von einer internationalen Top-Besetzung interpretiert, angeführt von Dmitri Hvorostovsky, Anita Rachvelishvili, Lianna Haroutounian und Gregory Kunde. David Bösch versetzt die Handlung vor den Hintergrund des Krieges und schafft eine atmosphärische Inszenierung in einer Landschaft aus Feuer und Eis, in der tragische Geheimnisse enthüllt und tödliche Konflikte ihren Lauf nehmen. Verdis großartige Musik, geführt von Richard Farnes, umfasst mit leidenschaftlichen Liebesduetten, wütenden Soli und rührenden Chören die ganze Bandbreite menschlicher Emotionen.

The Royal Ballet: McGregors WOOLF WORKS (TICKETS)

Mittwoch, 8. Februar 2017, 20:15 Uhr

Wayne McGregor ist einer der aktuell begehrtesten Choreographen und wird gerne als „Rockstar des Balletts“ gefeiert. Das preisgekrönte Multitalent schuf mit Woolf Works sein erstes abendfüllendes Ballett für das Royal Opera House, basierend auf Werken, Briefen, Essays und Tagebüchern der Schriftstellerin Virginia Woolf. McGregor stößt mit seinen Arbeiten immer wieder in Grenzbereiche des Balletts vor und arbeitet mit unterschiedlichsten Stilmitteln aus den Bereichen Film, bildende Kunst, Computertechnologie und Biologie. Zu McGregors Triptychon kreiert der renommierte Komponist Max Richter (Infra, Sum, Waltz with Bashir) eine spezielle Komposition aus elektronischer und Live-Musik, die einen  außergewöhnlichen Ballettabend voll pulsierender Energie verspricht!

The Royal Ballet: Petipas DORNRÖSCHEN (TICKETS)

Dienstag, 28. Februar 2017, 20 Uhr

„Dornröschen“, erstmalig im Jahr 1890 am Mariinski-Theater in Sankt Petersburg aufgeführt, ist der Inbegriff des klassischen Balletts. Die perfekte Verbindung von Marius Petipas Choreographie und Tschaikowskys Musik ist eine wunderbare Herausforderung für jeden Tänzer und schafft den Rahmen für eines der beliebtesten Ballette der Geschichte. Mit großartigen Ensemblepartien und beeindruckenden Solotänzen, wie dem atemberaubenden Rosen Adagio,  ist Dornröschen zeitlos verzaubernd und immer wieder ein Erlebnis für die ganze Familie. Das Royal Ballet feiert mit dieser Wiederaufführung 70 Jahre seiner bahnbrechenden Produktion, die immer wieder aufs Neue das Tor zu einer verwunschenen Welt öffnet.

The Royal Opera: Puccinis  MADAMA BUTTERFLY (TICKETS)

Donnerstag, 30. März 2017, 20:15 Uhr

Eine der beliebtesten Opern Puccinis kommt in dieser wunderschönen Produktion von Moshe Leiser und Patrice Caurier aus London auf die Kinoleinwand. Die beliebte Sopranistin Ermonela Jaho singt die Titelrolle der tragischen Geisha Cio-Cio-San zum ersten Mal am Covent Garden. Der junge Tenor Marcelo Puente übernimmt den Part des verführerischen und skrupellosen B.F. Pinkerton. Seit seiner Uraufführung 1904 begeistert Puccinis Meisterwerk mit der Kraft und sinnlichen Schönheit seiner Komposition Generationen von Musikliebhabern. So gehört Cio-Cio-Sans herzergreifende Arie „Un bel di vedremo“ zu den Höhepunkten dieser intensiven und ergreifenden Reise von Licht und freudiger Erregung in Dunkelheit und Selbstaufopferung, die Antonio Pappano dirigiert.

The Royal Ballet: Balanchines JEWELS (TICKETS)

Dienstag, 11. April 2017, 20:15 Uhr

Funkelnde Smaragde, Rubine und Diamanten inspirierten George Balanchine zu diesem Ballettklassiker in drei Teilen. Die romantische Musik von Gabriel Fauré setzt die Impulse des subtilen und lyrischen „Emeralds“, während das Feuer von „Rubies“ Igor Strawinsky und der Energie der New Yorker Jazz-Szene entspringt. Pracht und Eleganz vollenden den Dreiteiler mit „Diamonds“, das den Prunk des zaristischen Russlands und die einzigartige Musik Tschaikowskys zelebriert. Balanchines Meisterstück zeigt alle Facetten des klassischen Balletts und feiert die Virtuosität des Choreographen, die Intensität der Solotänzer und die Präzision des Ensembles – eine Ode an das Royal Ballet! 

The Royal Ballet: Ashtons THE DREAM/ SYMPHONIC VARIATIONS/ MARGUERITE AND ARMAND (TICKETS)

Mittwoch, 7. Juni 2017, 20:15 Uhr

Dieser Ballettabend feiert den legendären Choreographen Frederick Ashton mit drei herausragenden Werken, die die mittlerweile 70-jährige Geschichte des Royal Ballet am Royal Opera House maßgeblich prägten. In “The Dream” adaptiert Ashton Shakespeares heitere Liebesverirrungen aus “Ein Sommernachtstraum“ und die „Symphonic Variations“ feiern mit einer Serie von Sextetten, Quartetten, Duetten und Soli die pure Schönheit der Bewegung. „Marguerite and Armand“ setzt den fulminanten Schlusspunkt unter einen traumhaften Ballettabend mit einem emotionalen Meisterwerk nach Verdis „La Traviata“, das Ashton 1963 für Margot Fonteyn und Rudolf Nureyev entwickelte. Ballett pur!

The Royal Opera: Verdis OTELLO (TICKETS)

Mittwoch, 28. Juni 2017, 20:15 Uhr

Ein Saisonfinale der Extraklasse: Der weltberühmte deutsche Tenor Jonas Kaufmann gibt sein Debüt als Otello in einer Neuproduktion des preisgekrönten Regisseurs Keith Warner. In Verdis Adaption von Shakespeares großer Tragödie um Eifersucht, Betrug und Mord wird die italienische Sopranistin Maria Agresta Otellos Desdemona, und Bariton Ludovic Tézier übernimmt den Part seiner Nemesis Iago. Verdis Otello ist ein Meisterwerk des Opernrepertoires und wird mit seinen leidenschaftlichen Liebesduetten, kraftvollen Solonummern und mitreißenden Chören zu einem emotionalen Erlebnis. Am Dirigentenpult steht der musikalische Leiter der Royal Opera Antonio Pappano. Ein mit Hochspannung erwartetes Opernereignis mit Starbesetzung!

UCI EVENTS präsentiert die neue Royal Opera House Saison in den UCI KINOWELTen Hürth Park (bei Köln), Duisburg, Düsseldorf, Ruhr Park (Bochum), Paderborn, Wilhelmshaven, Flensburg, Othmarschen Park (Hamburg), Mundsburg (Hamburg), Wandsbek (Hamburg), Colosseum (Berlin), Am Eastgate (Berlin), Gropius Passagen (Berlin), Potsdam, Elbe Park (Dresden) Dessau und Gera.

Eintrittskarten kosten 25,-€ zzgl. Zuschläge je Veranstaltung und sind direkt an der Kinokasse, online unter www.UCI-EVENTS.de oder über die UCI App erhältlich.

Tickets & Infos



Dieses Event findet in folgenden UCI KINOWELTen statt:

  • UCI KINOWELT Ruhr Park (Bochum)
  • UCI KINOWELT Hürth Park (bei Köln)
  • UCI KINOWELT Gropius Passagen
  • UCI KINOWELT Elbe Park (Dresden)
  • UCI KINOWELT Gera
  • UCI KINOWELT Colosseum
  • UCI KINOWELT Duisburg
  • UCI KINOWELT Mundsburg
  • UCI KINOWELT Düsseldorf
  • UCI KINOWELT Am Eastgate
  • UCI KINOWELT Othmarschen Park
  • UCI KINOWELT Wandsbek (ehemals Smart City)
  • UCI KINOWELT Potsdam
  • UCI KINOWELT Dessau
  • UCI KINOWELT Paderborn
  • UCI KINOWELT Flensburg
  • UCI KINOWELT Wilhelmshaven