Oper

Opern- und Ballettstars live aus London

Die neue Royal Opera House Saison 2019/20


Mit zwölf Titeln startet das Royal Opera House ab dem 8. Oktober in seine neue Live-Kinosaison. UCI EVENTS überträgt die beliebtesten Produktionen der Royal Opera und des Royal Ballet – darunter vier brandneue Inszenierungen – live aus dem berühmten Opernhaus an der Themse direkt auf die große Kinoleinwand. Freuen Sie sich auf großartige Ballettklassiker wie Liam Scarletts Schwanensee oder Dornröschen und atemberaubende Opernproduktionen mit weltbekannten Stars wie Erwin Schrott, Jonas Kaufmann, Nina Stemme, Sonya Yoncheva oder Bryn Terfel.
 
Mit UCI EVENTS kommen Sie den Stars der Klassikwelt so nah wie nie zuvor, dass keine Träne und keine Emotion Ihrem Blick entgehen. In der stilvollen Atmosphäre des Kinosaals bietet Ihnen jeder Platz die beste Sicht auf das Bühnengeschehen, das Sie in Ihrem Kinosessel gemeinsam mit anderen Musikliebhabern komfortabel genießen können.
 
Zur Einstimmung auf den Abend freuen sich UCI EVENTS und Schloss Munzingen, Sie zu jeder Veranstaltung auf ein Glas Sekt einzuladen.
 
Das Angebot zum Saisonstart: Der 5er-Gutschein für 100, - EUR.
Beim Kauf des 5er-Gutscheins sparen Gäste 20 %. Der Gutschein beinhaltet 5 Tickets nach Wahl für die Live-Übertragungen der neuen Royal Opera House Saison 2019/20 und ist bis einschließlich 8. Oktober an der Kinokasse aller teilnehmenden UCI Kinos erhältlich.
 
UCI EVENTS präsentiert: Die Royal Opera House Live-Kinosaison 2019/20

The Royal Opera
Dienstag, 8. Oktober um 19.45 Uhr
Die neue Royal Opera-Saison startet mit Mozarts fesselndem Meisterwerk um Don Giovanni, den Verführer. Nachdem ihm scharenweise die Frauen erliegen, muss er sich am Ende der wohlverdienten Rache des Schicksals stellen.
Mit Erwin Schrott, Roberto Tagliavini
Dirigent: Hartmut Haenchen, Inszenierung: Kasper Holten
Gesungen in italienischer Sprache mit deutschen UT, 3 Stunden/ 30 Min., eine Pause

The Royal Opera - Neuproduktion
Donnerstag, 24. Oktober um 20.30 Uhr
Royal Opera-Publikumsliebling Bryn Terfel steht an der Spitze der Besetzung dieser neuen Inszenierung von Donizettis generationenübergreifender Komödie häuslicher Dramen. 
Mit Bryn Terfel
Dirigent: Evelino Pidò, Inszenierung: Damiano Michieletto
Gesungen in italienischer Sprache mit deutschen UT, 2 Stunden/ 30 Min., eine Pause

The Royal Ballet
Dienstag, 5. November um 20.15 Uhr
Von den klassischen Ursprüngen des Royal Ballets mit den Werken von Marius Petipa, bis hin zu den heimischen Choreografen, die britisches Ballett auf die Weltbühne brachten, unterstreicht dieses gemischte Programm die Vielseitigkeit der Kompanie.
Choreographie: Rudolf Nureyev nach Marius Petipa, Musik: Gaetano Donizetti
Dirigent: Evelino Pidò
Ungefähre Dauer: 3 Stunden, zwei Pausen

The Royal Ballet
Dienstag, 10. Dezember um 20.15 Uhr
Ein Klassiker kehrt in das Repertoire des Royal Ballet zurück. Ninette des Valois`bezaubernde und lustige Coppélia – eine Geschichte von Liebe, Schabernack und mechanischen Puppen.
Choreographie: Ninette de Valois nach Lew Iwanow und Enrico Cecchetti, Musik: Léo Delibes
Ungefähre Dauer: 2 Stunden/ 30 Minuten, eine Pause

The Royal Ballet
Donnerstag, 16. Januar 2020 um 20.15 Uhr
Diese Inszenierung von Dornröschen erfreut das Publikum in Covent Garden bereits seit 1946. Als Klassiker des Russischen Balletts etablierte es das Royal Ballet sowohl in seinem neuen Zuhause nach dem Zweiten Weltkrieg, als auch als Weltklasse-Kompanie. Sechzig Jahre später, 2006, wurde die Originalinszenierung wiederbelebt, die wundervollen Entwürfe
und glitzernden Kostüme Oliver Messels kehrten auf die Bühne zurück.
Choreographie: Marius Peitpa, Zusätzliche Choreographie: Frederick Ashton, Anthony
Dowell, Christopher Wheeldon, Musik: Pjotr Iljitsch Tschaikowsky
3 Stunde, zwei Pausen

The Royal Opera
Mittwoch, 29. Januar 2020 um 20.45 Uhr
Puccinis Oper über junge Liebe im Paris des 19. Jahrhunderts ist reicht gefüllt mit wunderschöner Musik, darunter lyrische Arien und feierliche Chöre für die Beschwörung des Weihnachtsabends im Quartier Latin im zweiten Akt und einer ergreifenden finalen Szene, bei der der Komponist selbst Tränen vergoss.
Inszenierung: Richard Jones, Dirigent: Emmanuel Villaume
Mit Sonya Yoncheva, Charles Castronovo
Gesungen in italienischer Sprache mit deutschen UT, 2 Stunden/ 35 Min., eine Pause
 
The Royal Ballet
Dienstag, 25. Februar 2020 um 20.15 Uhr
Choreographin Cathy Marston ist ehemalige Associate Artist des Royal Opera House und Direktorin des Balletts in Bern und international sehr gefragt. Die Inspiration für ihr erstes Werk für die Hauptbühne des Royal Ballet sind das tragische Leben und die Karriere der Cellistin Jacqueline du Pré. Ein neues Werk von Liam Scarlett, Artist in Residence des Royal
Ballet, bildet den zweiten Teil des Programms.
Choreographie: Cathy Marston, Liam Scarlett
Ungefähre Dauer: 3 Stunden, eine Pause
 
The Royal Opera
Dienstag, 17. März 2020 um 20.15 Uhr
Beethovens einzige Oper ist ein Meisterwerk, eine erhebende Geschichte von Wagnis und Triumph. In dieser Neuinszenierung, dirigiert von Antonio Pappano, spielt Jonas Kaufmann den politischen Gefangenen Florestan und Lise Davidsen seine Frau Leonore (verkleidet als „Fidelio“), die einen wagemutigen Rettungsversuch startet.
Mit Jonas Kaufmann und Lise Davidsen.
Dirigent: Antonio Pappano, Inszenierung: Tobias Kratzer
Gesungen in deutscher Sprache mit deutschen UT, 2 Stunden/ 30 Min., eine Pause

The Royal Ballet
Scarlett: SCHWANENSEE
Mittwoch, 1. April 2020 um 20.15 Uhr
Liam Scarletts herrliche Neuinszenierung von Schwanensee aus dem Jahr 2018 kehrt für ihre erste Wiederaufnahme zurück. Dem Text von Marius Petipa und Lew Iwanow treu bleibend, bringen Scarletts zusätzliche Choreographien und John Macfarlanes grandiose Ausstattung neues Leben in das wohl bekannteste und beliebteste klassische Ballettstück.
Choreographie: Liam Scarlett nach Marius Petipa und Lew Iwanow, Musik: Pjotr
Iljitsch Tschaikowsky
Ungefähre Dauer: 2 Stunden / 55 Minuten, zwei Pausen
 
The Royal Opera
Dienstag, 21. April 2020 um 20.00 Uhr
Zwei klassische Opern werden zusammengefasst in dieser wundervoll umgesetzten Neuerschaffung des Lebens in einem süditalienischen Dorf, als der Besuch eines Wandertheaters für einen Ausbruch an Emotionen sorgt. Die preisgekrönte Inszenierung von Damiano Michieletto präsentiert in lebendiger Weise die schnellen, schockierenden Ereignisse, ausgelöst durch geheime Liebe und unzähmbare Eifersucht.
Dirigent: Daniel Oren, Inszenierung: Damiano Michieletto
Gesungen in italienischer Sprache mit deutschen UT, 3 Stunden/ 10 Min., eine Pause

The Royal Ballet
Donnerstag, 28. Mai 2019 um 20.15 Uhr
Dantes Göttliche Komödie ist eine epische Reise durch das Jenseits: Sie erkundet das entsetzliche Drama der Hölle und ihrer Verdammten, die lyrische Mystik der Pilger auf dem Läuterungsberg und die überwältigenden Sphären des Paradiso mit ihren endlosen Anordnungen aus Licht.
Choreographie: Wayne McGregor, Musik: Thomas Adès
Ungefähre Dauer: 3 Stunden

The Royal Opera
Donnerstag, 18. Juni 2019 um 20.45 Uhr
Strauss‘ mitreißende und kühne Adaption der griechischen Tragödie erhält eine neue Inszenierung durch den preisgekrönten Regisseur Christof Lay. Antonio Pappano dirigiert in seiner ersten Strauss-Interpretation für die Royal Opera seit 2002 Musik, die Gewalt mit Momenten größter Zärtlichkeit verbindet. Die außergewöhnliche Besetzung umfasst Nina Stemme in der Titelrolle und Karita Mattila in ihrem Rollendebüt als gequälte Königin Klytämnestra.
Dirigent: Antonio Pappano, Inszenierung: Christoph Loy
Mit Nina Stemme und Karita Mattila
Gesungen in deutscher Sprache mit deutschen UT, 2 Stunden, keine Pause

Genießen Sie phantasievolle, atmosphärische und berührende Meisterwerke der Opern- und Ballettgeschichte aus dem renommierten Londoner Royal Opera House in brillanter Bild- und Tonqualität auf der großen Leinwand.

UCI wünscht unvergessliche Abende!
UCI EVENTS zeigt die neue Royal Opera House Live-Kinosaison in folgenden UCI Kinos:  Hürth Park (bei Köln), Duisburg, Düsseldorf, Ruhr Park (Bochum), Paderborn, Nordhorn, Wilhelmshaven, Flensburg, Othmarschen Park (Hamburg), Mundsburg (Hamburg), Wandsbek (Hamburg), Colosseum (Berlin), Am Eastgate (Berlin), Gropius Passagen (Berlin),
Mercedes Platz (Berlin), Potsdam, Dessau, Gera und im Cinedom Köln.

Eintrittskarten kosten 25,-€ zzgl. Zuschläge je Veranstaltung und sind ab sofort direkt an der Kinokasse, online oder über die UCI App erhältlich.