Anime Night 2020: The Dragon Dentist Vorstellungen

Vorstellungen für das UCI Kino
Anime Night 2020: The Dragon Dentist UCI Kino
Plakatmotiv: Anime Night 2020: The Dragon Dentist
  • 5. Spielwoche
  • 89min
  • Animation, Fantasy

FSK ab 16 Jahren freigegeben

Bei 16- bis 18-jährigen kann von einer entwickelten Medienkompetenz ausgegangen werden. Problematisch bleibt die Vermittlung sozial schädigender Botschaften. Nicht freigegeben werden Filme, die Gewalt tendenziell verherrlichen, einem partnerschaftlichen Rollenverhältnis der Geschlechter entgegenstehen, einzelne Gruppen diskriminieren oder Sexualität auf ein reines Instrumentarium der Triebbefriedigung reduzieren. Auch die Werteorientierung in Bereichen wie Drogenkonsum, politischer Radikalismus oder Ausländerfeindlichkeit wird mit besonderer Sensibilität geprüft.

Beschreibung Ein Film vom EVANGELION Schöpfer Hideaki Anno Während an Land und zur See ein grauenvoller Krieg tobt, hat Nonoko gerade einen neuen Job gefunden: Hoch oben über den Wolken arbeitet sie als Zahnärztin auf dem Rücken eines Drachen. Denn selbst das mächtigste aller Lebewesen verträgt keine Zahnschmerzen. Vor vielen Jahren bereits haben die Menschen ihres Landes einen Vertrag mit dem Drachen abgeschlossen. Dieser regelt, dass der Drache ihr Land beschützt und einige Menschen im Gegenzug auf seinem Rücken leben und seine Zähne pflegen. Eines Morgens sieht Nonoko, wie ein junger Soldat aus den Zähnen des Drachen kommt. Für die anderen Zahnärzte ist das eindeutig ein böses Omen, dennoch gilt die Regel: Wer aus den Zähnen zurückkommt, wird ein Drachenzahnarzt! Mit The Dragon Dentist legt das Studio Khara die Adaption des beliebten Kurzfilms von Otaro Maijo in Spielfilmlänge vor. Ein Muss für Fans von Fantasy-Geschichten und alle, die sich gerne in fremde Welten entführen lassen!
Regie Otaro Maijo
Land Japan
Plakatmotiv: Anime Night 2020: The Dragon Dentist

Anime Night 2020: The Dragon Dentist

  • 5. Spielwoche
  • 89min
  • Animation, Fantasy

FSK ab 16 Jahren freigegeben

Bei 16- bis 18-jährigen kann von einer entwickelten Medienkompetenz ausgegangen werden. Problematisch bleibt die Vermittlung sozial schädigender Botschaften. Nicht freigegeben werden Filme, die Gewalt tendenziell verherrlichen, einem partnerschaftlichen Rollenverhältnis der Geschlechter entgegenstehen, einzelne Gruppen diskriminieren oder Sexualität auf ein reines Instrumentarium der Triebbefriedigung reduzieren. Auch die Werteorientierung in Bereichen wie Drogenkonsum, politischer Radikalismus oder Ausländerfeindlichkeit wird mit besonderer Sensibilität geprüft.

Beschreibung :  Ein Film vom EVANGELION Schöpfer Hideaki Anno Während an Land und zur See ein grauenvoller Krieg tobt, hat Nonoko gerade einen neuen Job gefunden: Hoch oben über den Wolken arbeitet sie als Zahnärztin auf dem Rücken eines Drachen. Denn selbst das mächtigste aller Lebewesen verträgt keine Zahnschmerzen. Vor vielen Jahren bereits haben die Menschen ihres Landes einen Vertrag mit dem Drachen abgeschlossen. Dieser regelt, dass der Drache ihr Land beschützt und einige Menschen im Gegenzug auf seinem Rücken leben und seine Zähne pflegen. Eines Morgens sieht Nonoko, wie ein junger Soldat aus den Zähnen des Drachen kommt. Für die anderen Zahnärzte ist das eindeutig ein böses Omen, dennoch gilt die Regel: Wer aus den Zähnen zurückkommt, wird ein Drachenzahnarzt! Mit The Dragon Dentist legt das Studio Khara die Adaption des beliebten Kurzfilms von Otaro Maijo in Spielfilmlänge vor. Ein Muss für Fans von Fantasy-Geschichten und alle, die sich gerne in fremde Welten entführen lassen!

Regie : Otaro Maijo

Land : Japan

Noch keine Vorstellungen vorhanden