Das Grüffelo-Doppel: Der Grüffelo und Das Grüffelokind

Aktuelle Vorstellungen für das UCI Kino

Das Grüffelo-Doppel: Der Grüffelo und Das Grüffeloki
Plakatmotiv: Das Grüffelo-Doppel: Der Grüffelo und Das Grüffelokind

FSK ab 0 Jahren freigegeben / Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Kleinkinder erleben filmische Darstellungen unmittelbar und spontan. Ihre Wahrnehmung ist vorwiegend episodisch ausgerichtet, kognitive und strukturierende Fähigkeiten sind noch kaum ausgebildet. Schon dunkle Szenarien, schnelle Schnittfolgen oder eine laute und bedrohliche Geräuschkulisse können Ängste mobilisieren oder zu Irritationen führen. Kinder bis zum Alter von sechs Jahren identifizieren sich vollständig mit der Spielhandlung und den Filmfiguren. Vor allem bei Bedrohungssituationen findet eine direkte Übertragung statt. Gewaltaktionen, aber auch Verfolgungen oder Beziehungskonflikte lösen Ängste aus, die nicht selbständig und alleine abgebaut werden können. Eine schnelle und positive Auflösung problematischer Situationen ist daher sehr wichtig.

Beschreibung Die beliebten Grüffelogeschichten als Doppelfolge: Der Grüffelo und Das Grüffelokind. Zwei tolle Mut-Mach Geschichten über Furcht und Unerschrockenheit und das Glück der Kleinen, die groß herauskommen, wenn sie nur ihre Fantasie gebrauchen. Der Grüffelo: Der große Wald ist voller Gefahren. Da ist es gut, wenn man einen starken Freund hat. Und wenn man keinen hat, muss man einen erfinden. Die kleine Maus droht jedem, der sie fressen will, mit dem schrecklichen Grüffelo. Dabei gibt's Grüffelos doch gar nicht ..., oder? Das Grüffelokind: Vor langer Zeit traf der Grüffelo im Wald eine mutige Maus, die ihn das Fürchten lehrte. Nun hat der Grüffelo ein Kind, dem er verbietet, in den dunklen Wald zu gehen. Doch Grüffelokinder sind neugierig. Heimlich macht sich das Grüffelokind nachts auf den Weg, um herauszufinden, ob es die große böse Maus wirklich gibt. Natürlich gibt es sie und schlau ist sie außerdem. Als sie dem kleinen Grüffelo begegnet, weiß sie, sich zu behaupten - und für das Grüffelokind war es ein großes Abenteuer.
Regie Uwe Heidschötter, Johannes Weiland, Max Lang, Jakob Schuh
Land Großbritannien
Plakatmotiv: Das Grüffelo-Doppel: Der Grüffelo und Das Grüffelokind

Das Grüffelo-Doppel: Der Grüffelo und Das Grüffelokind

FSK ab 0 Jahren freigegeben / Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Kleinkinder erleben filmische Darstellungen unmittelbar und spontan. Ihre Wahrnehmung ist vorwiegend episodisch ausgerichtet, kognitive und strukturierende Fähigkeiten sind noch kaum ausgebildet. Schon dunkle Szenarien, schnelle Schnittfolgen oder eine laute und bedrohliche Geräuschkulisse können Ängste mobilisieren oder zu Irritationen führen. Kinder bis zum Alter von sechs Jahren identifizieren sich vollständig mit der Spielhandlung und den Filmfiguren. Vor allem bei Bedrohungssituationen findet eine direkte Übertragung statt. Gewaltaktionen, aber auch Verfolgungen oder Beziehungskonflikte lösen Ängste aus, die nicht selbständig und alleine abgebaut werden können. Eine schnelle und positive Auflösung problematischer Situationen ist daher sehr wichtig.

Beschreibung :  Die beliebten Grüffelogeschichten als Doppelfolge: Der Grüffelo und Das Grüffelokind. Zwei tolle Mut-Mach Geschichten über Furcht und Unerschrockenheit und das Glück der Kleinen, die groß herauskommen, wenn sie nur ihre Fantasie gebrauchen. Der Grüffelo: Der große Wald ist voller Gefahren. Da ist es gut, wenn man einen starken Freund hat. Und wenn man keinen hat, muss man einen erfinden. Die kleine Maus droht jedem, der sie fressen will, mit dem schrecklichen Grüffelo. Dabei gibt's Grüffelos doch gar nicht ..., oder? Das Grüffelokind: Vor langer Zeit traf der Grüffelo im Wald eine mutige Maus, die ihn das Fürchten lehrte. Nun hat der Grüffelo ein Kind, dem er verbietet, in den dunklen Wald zu gehen. Doch Grüffelokinder sind neugierig. Heimlich macht sich das Grüffelokind nachts auf den Weg, um herauszufinden, ob es die große böse Maus wirklich gibt. Natürlich gibt es sie und schlau ist sie außerdem. Als sie dem kleinen Grüffelo begegnet, weiß sie, sich zu behaupten - und für das Grüffelokind war es ein großes Abenteuer.

Regie : Uwe Heidschötter, Johannes Weiland, Max Lang, Jakob Schuh

Land : Großbritannien

Noch keine Vorstellungen für Ihr Kino vorhanden

Aktuelles Programm im UCI Kino

Das Grüffelo-Doppel: Der Grüffelo und Das Grüffelokind

 

Filmdetails

DJ Snake - Das Konzert im Kino

 

Filmdetails

Judy

 

Filmdetails

Knives Out - Mord ist Familiensache

 

Filmdetails

Royal Opera House 2020/21: Der Nussknacker

 

Filmdetails

Shoplifters - Familienbande

 

Filmdetails