UCI: We Make Movies Better

Der kleine Nick auf Schatzsuche Vorstellungen

Vorstellungen für das UCI Kino
29 Mai
Vorstellungen für 29.05.2022
Mehr Vorstellungen
Der kleine Nick auf Schatzsuche UCI Kino
Plakatmotiv: Der kleine Nick auf Schatzsuche

FSK ab 0 Jahren freigegeben / Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Kleinkinder erleben filmische Darstellungen unmittelbar und spontan. Ihre Wahrnehmung ist vorwiegend episodisch ausgerichtet, kognitive und strukturierende Fähigkeiten sind noch kaum ausgebildet. Schon dunkle Szenarien, schnelle Schnittfolgen oder eine laute und bedrohliche Geräuschkulisse können Ängste mobilisieren oder zu Irritationen führen. Kinder bis zum Alter von sechs Jahren identifizieren sich vollständig mit der Spielhandlung und den Filmfiguren. Vor allem bei Bedrohungssituationen findet eine direkte Übertragung statt. Gewaltaktionen, aber auch Verfolgungen oder Beziehungskonflikte lösen Ängste aus, die nicht selbständig und alleine abgebaut werden können. Eine schnelle und positive Auflösung problematischer Situationen ist daher sehr wichtig.

Beschreibung In der glücklichen Welt des neunjährigen Nick gibt es außer Papa, Mama und der Schule vor allem seine Freunde. Und das sind Adalbert, der Klassenbeste und Liebling der Lehrerin, Roland, der Sohn des Verkehrspolizisten, der sich laufend mit Franz, dem Stärksten der Bande zankt, sowie Chlodwig, der nicht immer den Durchblick hat, Otto der immer nur futtern will und den etwas eingebildeten Georg, dessen Vater ziemlich gut verdient. Trotz aller Unterschiede halten sie zusammen, wenn es darauf ankommt. Daher nennen sie sich ja auch: "Die Unbesiegbaren". Natürlich halten sie sich auch für unzertrennlich.
Regie Julien Rappeneau
Darsteller Ilan Debrabant, Audrey Lamy, Jean-Paul Rouve
Land Frankreich
Plakatmotiv: Der kleine Nick auf Schatzsuche

Der kleine Nick auf Schatzsuche

FSK ab 0 Jahren freigegeben / Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Kleinkinder erleben filmische Darstellungen unmittelbar und spontan. Ihre Wahrnehmung ist vorwiegend episodisch ausgerichtet, kognitive und strukturierende Fähigkeiten sind noch kaum ausgebildet. Schon dunkle Szenarien, schnelle Schnittfolgen oder eine laute und bedrohliche Geräuschkulisse können Ängste mobilisieren oder zu Irritationen führen. Kinder bis zum Alter von sechs Jahren identifizieren sich vollständig mit der Spielhandlung und den Filmfiguren. Vor allem bei Bedrohungssituationen findet eine direkte Übertragung statt. Gewaltaktionen, aber auch Verfolgungen oder Beziehungskonflikte lösen Ängste aus, die nicht selbständig und alleine abgebaut werden können. Eine schnelle und positive Auflösung problematischer Situationen ist daher sehr wichtig.

Beschreibung :  In der glücklichen Welt des neunjährigen Nick gibt es außer Papa, Mama und der Schule vor allem seine Freunde. Und das sind Adalbert, der Klassenbeste und Liebling der Lehrerin, Roland, der Sohn des Verkehrspolizisten, der sich laufend mit Franz, dem Stärksten der Bande zankt, sowie Chlodwig, der nicht immer den Durchblick hat, Otto der immer nur futtern will und den etwas eingebildeten Georg, dessen Vater ziemlich gut verdient. Trotz aller Unterschiede halten sie zusammen, wenn es darauf ankommt. Daher nennen sie sich ja auch: "Die Unbesiegbaren". Natürlich halten sie sich auch für unzertrennlich.

Regie : Julien Rappeneau

Darsteller : Ilan Debrabant, Audrey Lamy, Jean-Paul Rouve

Land : Frankreich

Vorstellungen für das UCI Kino

FamilienkinoDas Familienkino.

SO
29. Mai
14:30

Aktuelles Programm im UCI Kino
  • iSense
  • 3D
Legende:

Top Gun: Maverick

Ab dem 25. Mai

Vorstellungen

Doctor Strange In The Multiverse Of Madness

Heute

Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse

Heute

Leander Haußmanns Stasikomödie

Heute

Downton Abbey II: Eine neue Ära

Heute

Der Wolf und der Löwe

Ab dem 22. Mai

Vorstellungen

Die Biene Maja - Das geheime Königreich

Heute

Die Gangster Gang

Heute

Eingeschlossene Gesellschaft

Heute

Immenhof - Das große Versprechen

Ab dem 22. Mai

Vorstellungen

Sonic the Hedgehog 2

Heute

The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt

Heute

Willi und die Wunderkröte

Ab dem 22. Mai

Vorstellungen