UCI: We Make Movies Better

Die Häschenschule - Der große Eierklau Vorstellungen

Vorstellungen für das UCI Kino
Die Häschenschule - Der große Eierklau UCI Kino
Plakatmotiv: Die Häschenschule - Der große Eierklau
  • 11. Spielwoche
  • 76min
  • Animation

FSK ab 0 Jahren freigegeben / Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Kleinkinder erleben filmische Darstellungen unmittelbar und spontan. Ihre Wahrnehmung ist vorwiegend episodisch ausgerichtet, kognitive und strukturierende Fähigkeiten sind noch kaum ausgebildet. Schon dunkle Szenarien, schnelle Schnittfolgen oder eine laute und bedrohliche Geräuschkulisse können Ängste mobilisieren oder zu Irritationen führen. Kinder bis zum Alter von sechs Jahren identifizieren sich vollständig mit der Spielhandlung und den Filmfiguren. Vor allem bei Bedrohungssituationen findet eine direkte Übertragung statt. Gewaltaktionen, aber auch Verfolgungen oder Beziehungskonflikte lösen Ängste aus, die nicht selbständig und alleine abgebaut werden können. Eine schnelle und positive Auflösung problematischer Situationen ist daher sehr wichtig.

Beschreibung Große Vorfreude in der Häschenschule! Es ist kurz vor Ostern und in einem feierlichen Ritual werden mit Hilfe des Goldenen Eis die sogenannten "Meisterhasen" auserwählt. In diesem Jahr hält das Goldene Ei eine besondere Überraschung bereit: Zum ersten Mal in der Geschichte der Häschenschule wählt es einen Großstadthasen, Max, als Meisterhasenkandidaten - und der ist völlig aus dem Häuschen! Jetzt gilt es für ihn und seine Osterhasenfreunde, die schwierigsten Spezialfähigkeiten zu meistern. Doch noch vor dem ersten Training geschieht das Unfassbare: Das Goldene Ei - die Quelle der magischen Fähigkeiten aller Osterhasen - färbt sich schwarz! Dahinter steckt Leo, der Anführer einer üblen Großstadthasengang, der Ostern abschaffen will. Leo erschleicht sich die Hilfe der Fuchsfamilie und lässt nichts unversucht, um der Häschenschule die Ostereier abzuluchsen - und entführt schließlich sogar Hasenmädchen Emmi! Um seine beste Freundin zu retten, benötigt Max die Hilfe des Fuchsjungen Ferdinand. Doch kann ein Hase ausgerechnet einem Fuchs vertrauen? (Quelle: Verleih)
Regie Ute von Münchow-Pohl
Darsteller Noah Levi, Senta Berger, Friedrich von Thun
Land Deutschland
Plakatmotiv: Die Häschenschule - Der große Eierklau

Die Häschenschule - Der große Eierklau

  • 11. Spielwoche
  • 76min
  • Animation

FSK ab 0 Jahren freigegeben / Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Kleinkinder erleben filmische Darstellungen unmittelbar und spontan. Ihre Wahrnehmung ist vorwiegend episodisch ausgerichtet, kognitive und strukturierende Fähigkeiten sind noch kaum ausgebildet. Schon dunkle Szenarien, schnelle Schnittfolgen oder eine laute und bedrohliche Geräuschkulisse können Ängste mobilisieren oder zu Irritationen führen. Kinder bis zum Alter von sechs Jahren identifizieren sich vollständig mit der Spielhandlung und den Filmfiguren. Vor allem bei Bedrohungssituationen findet eine direkte Übertragung statt. Gewaltaktionen, aber auch Verfolgungen oder Beziehungskonflikte lösen Ängste aus, die nicht selbständig und alleine abgebaut werden können. Eine schnelle und positive Auflösung problematischer Situationen ist daher sehr wichtig.

Beschreibung :  Große Vorfreude in der Häschenschule! Es ist kurz vor Ostern und in einem feierlichen Ritual werden mit Hilfe des Goldenen Eis die sogenannten "Meisterhasen" auserwählt. In diesem Jahr hält das Goldene Ei eine besondere Überraschung bereit: Zum ersten Mal in der Geschichte der Häschenschule wählt es einen Großstadthasen, Max, als Meisterhasenkandidaten - und der ist völlig aus dem Häuschen! Jetzt gilt es für ihn und seine Osterhasenfreunde, die schwierigsten Spezialfähigkeiten zu meistern. Doch noch vor dem ersten Training geschieht das Unfassbare: Das Goldene Ei - die Quelle der magischen Fähigkeiten aller Osterhasen - färbt sich schwarz! Dahinter steckt Leo, der Anführer einer üblen Großstadthasengang, der Ostern abschaffen will. Leo erschleicht sich die Hilfe der Fuchsfamilie und lässt nichts unversucht, um der Häschenschule die Ostereier abzuluchsen - und entführt schließlich sogar Hasenmädchen Emmi! Um seine beste Freundin zu retten, benötigt Max die Hilfe des Fuchsjungen Ferdinand. Doch kann ein Hase ausgerechnet einem Fuchs vertrauen? (Quelle: Verleih)

Regie : Ute von Münchow-Pohl

Darsteller : Noah Levi, Senta Berger, Friedrich von Thun

Land : Deutschland

Noch keine Vorstellungen vorhanden

Aktuelles Programm im UCI Kino
  • iSense
  • 3D
Legende:

Top Gun: Maverick

Ab dem 25. Mai

Vorstellungen

Doctor Strange In The Multiverse Of Madness

Ab dem 25. Mai

Vorstellungen

Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse

Ab dem 25. Mai

Vorstellungen

Dog

Ab dem 25. Mai

Vorstellungen

Leander Haußmanns Stasikomödie

Ab dem 25. Mai

Vorstellungen

Downton Abbey II: Eine neue Ära

Ab dem 25. Mai

Vorstellungen

Anime Night 2022: Detektiv Conan - The Movie (25) - Die Halloween-Braut

Ab dem 31. Mai

Vorstellungen

Der kleine Nick auf Schatzsuche

Ab dem 29. Mai

Vorstellungen

Die Biene Maja - Das geheime Königreich

Ab dem 25. Mai

Vorstellungen

Immenhof - Das große Versprechen

Ab dem 26. Mai

Vorstellungen

Meine schrecklich verwöhnte Familie

Ab dem 25. Mai

Vorstellungen

Mia and Me - Das Geheimnis von Centopia

Ab dem 26. Mai

Vorstellungen

Sonic the Hedgehog 2

Ab dem 25. Mai

Vorstellungen

The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt

Ab dem 25. Mai

Vorstellungen

The Northman

Ab dem 27. Mai

Vorstellungen

Willi und die Wunderkröte

Ab dem 25. Mai

Vorstellungen

X

Ab dem 25. Mai

Vorstellungen

Überraschungspremiere

Ab dem 31. Mai

Vorstellungen