Die Rückkehr der Wölfe

Aktuelle Vorstellungen für das UCI Kino

Die Rückkehr der Wölfe UCI Kino
Plakatmotiv: Die Rückkehr der Wölfe
  • 95min
  • Dokumentarfilm, Tierfilm

FSK ab 6 Jahren freigegeben

Ab sechs Jahren entwickeln Kinder zunehmend die Fähigkeit zu kognitiver Verarbeitung von Sinneseindrücken. Allerdings sind bei den sechs bis elfjährigen beträchtliche Unterschiede in der Entwicklung zu berücksichtigen. Etwa mit dem neunten Lebensjahr beginnen Kinder, fiktionale und reale Geschichten unterscheiden zu können. Eine distanzierende Wahrnehmung wird damit möglich. Bei jüngeren Kindern steht hingegen noch immer die emotionale, episodische Impression im Vordergrund. Ein sechsjähriges Kind taucht noch ganz in die Filmhandlung ein, leidet und fürchtet mit den Identifikationsfiguren. Spannungs- und Bedrohungsmomente können zwar schon verkraftet werden, dürfen aber weder zu lang anhalten noch zu nachhaltig wirken. Eine positive Auflösung von Konfliktsituationen ist auch hier maßgebend.

Beschreibung Der Wolf polarisiert und fasziniert, und er bringt Unordnung in unser System. 150 Jahre nachdem der Wolf in Mitteleuropa ausgerottet wurde, erobert er sich unaufhaltsam seinen Platz zurück. Sind Wölfe gefährlich für den Menschen; ist ein Zusammenleben möglich? Der Wolf spaltet die Meinungen und seine Rückkehr lässt die Ablehnung des Menschen neu aufleben. Ausgehend von der Rückkehr der Wölfe in die Schweiz begeben wir uns auf Spurensuche nach Österreich, in die Lausitz, nach Polen, Bulgarien und Minnesota, wo frei lebende Wolfsrudel keine Seltenheit sind. (Quelle: Verleih)
Regie Thomas Horat
Land Schweiz
Plakatmotiv: Die Rückkehr der Wölfe

Die Rückkehr der Wölfe

  • 95min
  • Dokumentarfilm, Tierfilm

FSK ab 6 Jahren freigegeben

Ab sechs Jahren entwickeln Kinder zunehmend die Fähigkeit zu kognitiver Verarbeitung von Sinneseindrücken. Allerdings sind bei den sechs bis elfjährigen beträchtliche Unterschiede in der Entwicklung zu berücksichtigen. Etwa mit dem neunten Lebensjahr beginnen Kinder, fiktionale und reale Geschichten unterscheiden zu können. Eine distanzierende Wahrnehmung wird damit möglich. Bei jüngeren Kindern steht hingegen noch immer die emotionale, episodische Impression im Vordergrund. Ein sechsjähriges Kind taucht noch ganz in die Filmhandlung ein, leidet und fürchtet mit den Identifikationsfiguren. Spannungs- und Bedrohungsmomente können zwar schon verkraftet werden, dürfen aber weder zu lang anhalten noch zu nachhaltig wirken. Eine positive Auflösung von Konfliktsituationen ist auch hier maßgebend.

Beschreibung :  Der Wolf polarisiert und fasziniert, und er bringt Unordnung in unser System. 150 Jahre nachdem der Wolf in Mitteleuropa ausgerottet wurde, erobert er sich unaufhaltsam seinen Platz zurück. Sind Wölfe gefährlich für den Menschen; ist ein Zusammenleben möglich? Der Wolf spaltet die Meinungen und seine Rückkehr lässt die Ablehnung des Menschen neu aufleben. Ausgehend von der Rückkehr der Wölfe in die Schweiz begeben wir uns auf Spurensuche nach Österreich, in die Lausitz, nach Polen, Bulgarien und Minnesota, wo frei lebende Wolfsrudel keine Seltenheit sind. (Quelle: Verleih)

Regie : Thomas Horat

Land : Schweiz

Noch keine Vorstellungen vorhanden

Aktuelles Programm im UCI Kino

André Rieu - Maastricht-Konzert 2020: Gemeinsam Glücklich!

 

Filmdetails

Anime Night 2020: Millennium Actress

 

Filmdetails

Anime Night 2020: Tokyo Ghoul S

 

Filmdetails

Bang Boom Bang - Ein todsicheres Ding

 

Filmdetails

Cats

 

Filmdetails

Die Sehnsucht der Schwestern Gusmao

 

Filmdetails

Elvis: That's The Way It Is

 

Filmdetails

Lara

 

Filmdetails

Met Opera: Maria Stuarda (Donizetti)

 

Filmdetails

PottOriginale - Glanz, Gesocks & Gloria

 

Filmdetails

Riverdance Die 25 Jahre Jubiläumsshow

 

Filmdetails

Royal Opera House: Cavalleria Rusticana / Pagliacci (Der Bajazzo)

 

Filmdetails

Royal Opera House: Das Dante-Projekt (Weltpremiere)

 

Filmdetails

Royal Opera House: Elektra (Neuinszenierung)

 

Filmdetails

Shoplifters - Familienbande

 

Filmdetails

The Good Liar - Das alte Böse

 

Filmdetails