Die Theorie von Allem UCI Kino
UCI: We Make Movies Better

Die Theorie von Allem Vorstellungen

Vorstellungen f√ľr das UCI Kino
Die Theorie von Allem UCI Kino
Plakatmotiv: Die Theorie von Allem
  • 25. Spielwoche
  • 119min
  • Mystery, Drama

FSK ab 6 Jahren freigegeben

Ab sechs Jahren entwickeln Kinder zunehmend die F√§higkeit zu kognitiver Verarbeitung von Sinneseindr√ľcken. Allerdings sind bei den sechs bis elfj√§hrigen betr√§chtliche Unterschiede in der Entwicklung zu ber√ľcksichtigen. Etwa mit dem neunten Lebensjahr beginnen Kinder, fiktionale und reale Geschichten unterscheiden zu k√∂nnen. Eine distanzierende Wahrnehmung wird damit m√∂glich. Bei j√ľngeren Kindern steht hingegen noch immer die emotionale, episodische Impression im Vordergrund. Ein sechsj√§hriges Kind taucht noch ganz in die Filmhandlung ein, leidet und f√ľrchtet mit den Identifikationsfiguren. Spannungs- und Bedrohungsmomente k√∂nnen zwar schon verkraftet werden, d√ľrfen aber weder zu lang anhalten noch zu nachhaltig wirken. Eine positive Aufl√∂sung von Konfliktsituationen ist auch hier ma√ügebend.

Beschreibung 1962. Johannes Leinert (Jan B√ľlow) reist mit seinem Doktorvater (Hanns Zischler) zu einem physikalischen Kongress ins Hotel Esplanade in den Schweizer Alpen. Ein iranischer Wissenschaftler soll hier einen bahnbrechenden Vortrag zur Quantenmechanik halten. Doch der Redner, von dem nichts weniger als eine Theorie von Allem erwartet wird, versp√§tet sich und die feine Gesellschaft fristet die Zwischenzeit mit geistreichen Dinnerpartys und eleganten Ski-Ausfl√ľgen. Eine geheimnisvolle Pianistin (Olivia Ross) zieht Johannes in ihren Bann, doch etwas stimmt nicht mit ihr. Sie wei√ü Dinge √ľber ihn, die sie gar nicht wissen kann. Als einer der deutschen Physiker auf monstr√∂se Weise ums Leben kommt, treten zwei Ermittler auf den Plan, die einen Mord vermuten. W√§hrend bizarre Wolkenformationen am Himmel auftreten, verschwindet die Pianistin spurlos und Johannes ger√§t auf die Spur eines Geheimnisses, das tief unter dem Berg Wurzeln geschlagen hat. (Quelle: Verleih)
Regie Timm Kröger
Darsteller Jan B√ľlow, Olivia Ross, Hanns Zischler
Land Deutschland
Plakatmotiv: Die Theorie von Allem

Die Theorie von Allem

  • 25. Spielwoche
  • 119min
  • Mystery, Drama

FSK ab 6 Jahren freigegeben

Ab sechs Jahren entwickeln Kinder zunehmend die F√§higkeit zu kognitiver Verarbeitung von Sinneseindr√ľcken. Allerdings sind bei den sechs bis elfj√§hrigen betr√§chtliche Unterschiede in der Entwicklung zu ber√ľcksichtigen. Etwa mit dem neunten Lebensjahr beginnen Kinder, fiktionale und reale Geschichten unterscheiden zu k√∂nnen. Eine distanzierende Wahrnehmung wird damit m√∂glich. Bei j√ľngeren Kindern steht hingegen noch immer die emotionale, episodische Impression im Vordergrund. Ein sechsj√§hriges Kind taucht noch ganz in die Filmhandlung ein, leidet und f√ľrchtet mit den Identifikationsfiguren. Spannungs- und Bedrohungsmomente k√∂nnen zwar schon verkraftet werden, d√ľrfen aber weder zu lang anhalten noch zu nachhaltig wirken. Eine positive Aufl√∂sung von Konfliktsituationen ist auch hier ma√ügebend.

Beschreibung :  1962. Johannes Leinert (Jan B√ľlow) reist mit seinem Doktorvater (Hanns Zischler) zu einem physikalischen Kongress ins Hotel Esplanade in den Schweizer Alpen. Ein iranischer Wissenschaftler soll hier einen bahnbrechenden Vortrag zur Quantenmechanik halten. Doch der Redner, von dem nichts weniger als eine Theorie von Allem erwartet wird, versp√§tet sich und die feine Gesellschaft fristet die Zwischenzeit mit geistreichen Dinnerpartys und eleganten Ski-Ausfl√ľgen. Eine geheimnisvolle Pianistin (Olivia Ross) zieht Johannes in ihren Bann, doch etwas stimmt nicht mit ihr. Sie wei√ü Dinge √ľber ihn, die sie gar nicht wissen kann. Als einer der deutschen Physiker auf monstr√∂se Weise ums Leben kommt, treten zwei Ermittler auf den Plan, die einen Mord vermuten. W√§hrend bizarre Wolkenformationen am Himmel auftreten, verschwindet die Pianistin spurlos und Johannes ger√§t auf die Spur eines Geheimnisses, das tief unter dem Berg Wurzeln geschlagen hat. (Quelle: Verleih)

Regie : Timm Kröger

Darsteller : Jan B√ľlow, Olivia Ross, Hanns Zischler

Land : Deutschland

Noch keine Vorstellungen vorhanden

Aktuelles Programm im UCI Kino
  • Legende:
  • XL
  • 3D
  • OV: Filmvorstellung in Originalsprache

Godzilla x Kong: The New Empire

Heute

Ghostbusters - Frozen Empire

Heute

Kung Fu Panda 4

Heute

Chantal im Märchenland

Heute

Dune: Part Two

Heute

Civil War

Ab dem 17. Apr

Vorstellungen

Das erste Omen

Heute

Ella und der schwarze Jaguar

Heute

Immaculate

Heute

Monsieur Blake zu Diensten

Ab dem 15. Apr

Vorstellungen

Morgen ist auch noch ein Tag

Heute

Paw Patrol - Das Oster-Special

Heute

The Zone of Interest

Heute

White Bird

Heute

Wunderland - Vom Kindheitstraum zum Welterfolg

Heute

√úberraschungspremiere

Ab dem 17. Apr

Vorstellungen