Everest - Ein Yeti will hoch hinaus Vorstellungen

Vorstellungen für das UCI Kino
Everest - Ein Yeti will hoch hinaus UCI Kino
Plakatmotiv: Everest - Ein Yeti will hoch hinaus
  • 22. Spielwoche
  • 97min
  • Animation, Abenteuer, Komödie

FSK ab 6 Jahren freigegeben

Ab sechs Jahren entwickeln Kinder zunehmend die Fähigkeit zu kognitiver Verarbeitung von Sinneseindrücken. Allerdings sind bei den sechs bis elfjährigen beträchtliche Unterschiede in der Entwicklung zu berücksichtigen. Etwa mit dem neunten Lebensjahr beginnen Kinder, fiktionale und reale Geschichten unterscheiden zu können. Eine distanzierende Wahrnehmung wird damit möglich. Bei jüngeren Kindern steht hingegen noch immer die emotionale, episodische Impression im Vordergrund. Ein sechsjähriges Kind taucht noch ganz in die Filmhandlung ein, leidet und fürchtet mit den Identifikationsfiguren. Spannungs- und Bedrohungsmomente können zwar schon verkraftet werden, dürfen aber weder zu lang anhalten noch zu nachhaltig wirken. Eine positive Auflösung von Konfliktsituationen ist auch hier maßgebend.

Beschreibung Ein kleiner Yeti ist einem Versuchslabor in Shanghai entkommen und sucht Zuflucht auf den Dächern der Millionenstadt. Dort begegnet er ausgerechnet dem neugierigen Teenager-Mädchen Yi und ihren Freunden Jin und Peng. Schnell wird klar, dass das Trio den kleinen Yeti, den sie kurzerhand auf den Namen "Everest" taufen, nur vor dem finsteren Laborleiter Burnish und der Zoologin Dr. Zara retten können, wenn sie ihn zurück in seine Heimat bringen. Gemeinsam begeben sich die Freunde auf eine faszinierende Reise durch sagenhafte Landschaften, wunderliche Ereignisse und magische Momente, um Everest am höchsten Punkt der Erde wieder mit seiner Familie zu vereinen. (Quelle: Verleih)
Regie Jill Culton, Todd Wilderman
Land USA
Plakatmotiv: Everest - Ein Yeti will hoch hinaus

Everest - Ein Yeti will hoch hinaus

  • 22. Spielwoche
  • 97min
  • Animation, Abenteuer, Komödie

FSK ab 6 Jahren freigegeben

Ab sechs Jahren entwickeln Kinder zunehmend die Fähigkeit zu kognitiver Verarbeitung von Sinneseindrücken. Allerdings sind bei den sechs bis elfjährigen beträchtliche Unterschiede in der Entwicklung zu berücksichtigen. Etwa mit dem neunten Lebensjahr beginnen Kinder, fiktionale und reale Geschichten unterscheiden zu können. Eine distanzierende Wahrnehmung wird damit möglich. Bei jüngeren Kindern steht hingegen noch immer die emotionale, episodische Impression im Vordergrund. Ein sechsjähriges Kind taucht noch ganz in die Filmhandlung ein, leidet und fürchtet mit den Identifikationsfiguren. Spannungs- und Bedrohungsmomente können zwar schon verkraftet werden, dürfen aber weder zu lang anhalten noch zu nachhaltig wirken. Eine positive Auflösung von Konfliktsituationen ist auch hier maßgebend.

Beschreibung :  Ein kleiner Yeti ist einem Versuchslabor in Shanghai entkommen und sucht Zuflucht auf den Dächern der Millionenstadt. Dort begegnet er ausgerechnet dem neugierigen Teenager-Mädchen Yi und ihren Freunden Jin und Peng. Schnell wird klar, dass das Trio den kleinen Yeti, den sie kurzerhand auf den Namen "Everest" taufen, nur vor dem finsteren Laborleiter Burnish und der Zoologin Dr. Zara retten können, wenn sie ihn zurück in seine Heimat bringen. Gemeinsam begeben sich die Freunde auf eine faszinierende Reise durch sagenhafte Landschaften, wunderliche Ereignisse und magische Momente, um Everest am höchsten Punkt der Erde wieder mit seiner Familie zu vereinen. (Quelle: Verleih)

Regie : Jill Culton, Todd Wilderman

Land : USA

Noch keine Vorstellungen vorhanden

Aktuelles Programm im UCI Kino
  • iSense
  • IMAX
  • 3D
  • Screen X
Legende:

Parasite

Heute

Sonic the Hedgehog

Heute

Bad Boys for Life

Heute

Die fantastische Reise des Dr. Dolittle

Heute

Lassie - Eine abenteuerliche Reise

Heute

Ruf der Wildnis

Heute

Little Women

Heute

21 Bridges

Heute

3 Engel für Charlie

Ab dem 22. Feb

Vorstellungen

Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

Ab dem 22. Feb

Vorstellungen

Anime Night 2020: Saga of Tanya the Evil: The Movie

Ab dem 25. Feb

Vorstellungen

Bloody Summer - Schrei. Lauf. Stirb.

Ab dem 21. Feb

Vorstellungen

Bombshell - Das Ende des Schweigens

Heute

Brahms: The Boy 2

Heute

Countdown

Heute

Das geheime Leben der Bäume

Ab dem 22. Feb

Vorstellungen

Der Hund bleibt

Heute

Die Eiskönigin 2

Heute

Die Heinzels - Rückkehr der Heinzelmännchen

Heute

Die Hochzeit

Heute

Die Wolf-Gäng

Ab dem 22. Feb

Vorstellungen

Enkel für Anfänger

Heute

Harley Quinn: Birds of Prey

Heute

I Love Tropoja

Ab dem 23. Feb

Vorstellungen

Jojo Rabbit

Heute

Joker

Heute

Jumanji: The next Level

Heute

Knives Out - Mord ist Familiensache

Heute

Latte Igel und der magische Wasserstein

Ab dem 22. Feb

Vorstellungen

Lindenberg! Mach dein Ding!

Heute

Royal Opera House 2019/20: Die Cellistin / Dances at a Gathering (Weltpremiere)

Ab dem 25. Feb

Vorstellungen

Shubh Mangal Zyada Saavdhan

Ab dem 23. Feb

Vorstellungen

Spione Undercover

Heute

Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers

Heute

The Grudge

Heute

The Lodge

Heute

Vier zauberhafte Schwestern

Ab dem 22. Feb

Vorstellungen

Überraschungspremiere

Ab dem 24. Feb

Vorstellungen