UCI: We Make Movies Better

Niewidzialna Wojna - The Invisible War Vorstellungen

Vorstellungen für das UCI Kino
09 Okt.
Vorstellungen für 09.10.2022
Mehr Vorstellungen
Niewidzialna Wojna - The Invisible War UCI Kino
Plakatmotiv: Niewidzialna Wojna - The Invisible War

FSK: Keine Kennzeichnung

Bei einer Altersfreigabe für Kinofilme muss nach § 14 Abs. 3 Jugendschutzgesetz (JuSchG) auch bei einer Freigabe "ab 18 Jahren" auf eine "schwere Jugendgefährdung" hin geprüft werden. Hintergrund der gesetzlichen Bestimmungen ist, dass in Einzelfällen auch Jugendliche Zutritt zu den Vorstellungen erhalten könnten. Bei einer Freigabe von Filmen auf DVD, Blu-ray oder vergleichbaren Bildträgern besteht verstärkt die Gefahr, dass bereits Jugendliche Filme sehen, die erst "ab 18 Jahren" freigegeben sind. Hier reicht daher bereits eine "einfache Jugendgefährdung" aus, damit keine Kennzeichnung ausgesprochen werden darf. Es ist daher möglich, dass ein Film, der im Kino eine Freigabe "ab 18 Jahren" erhalten hat, in der gleichen Version für eine Veröffentlichung auf DVD keine Freigabe erhält.

Beschreibung Die Welt des Showgeschäfts gehört zu den aufregendsten Segmenten der Realität und es ist kein Wunder, dass Millionen von Menschen auf allen Breitengraden dafür schwärmen. Inspiriert von einer wahren Begebenheit, erzählt Patryk Vega die Geschichte eines männlichen Medienstars, - ein Adrenalinjunkie und Sexfanatiker, der den Autos, dem Shopping, der Arbeit, dem Alkohol, dem Rausch, dem Okkulten und den Pillen verfallen ist. "The Invisible War" ist eine umstrittene Erzählung, die die Unterhaltungsindustrie schonungslos angreift. Der Film entlarvt die Maschinerie, die die Massenunterhaltung antreibt. Er offenbart den Preis, den die Menschen bereit sind zu zahlen, um in dieser Welt erfolgreich zu sein und enthüllt das Phänomen des Ruhms im Zeitalter von Instagram, welches zu einem stärkeren Triebmittel geworden ist als die eigentliche Macht oder das Geld. Mit seinem akribischen Faktenfundament entpuppt sich "The Invisible War" als eine ernsthafte Momentaufnahme, der weniger bekannten Wahrheit über das heutige Showgeschäft und die Regeln, an die es sich hält. Das turbulente Leben eines Prominenten verwandelt sich in eine düstere Reise in das Herz der Dunkelheit, aus welchem der Protagonist wieder zurück ins Licht klettern kann. Die Hauptfigur, die ihr ganzes Leben lang von einem schillernden Erfolg im Showbiz geträumt hat, greift zur Selbstzerstörung im Austausch für Popularität und entdeckt, dass die fetischisierte Belohnung zum Gipfel des Ruhms tatsächlich eine Täuschung war. "The Invisible War" ist voll von Motiven, die beim weiblichen Publikum Sympathie wecken dürften. Eine Sammlung starker und ausdrucksvoller Frauenfiguren ist eine Antwort auf das Problem der Gleichberechtigung der Geschlechter, welches im kollektiven Unterbewusstsein der Welt brodelt. Vor allem aber stürzt Vegas "The Invisible War" die Zuschauer auf eine emotionale Achterbahn, in der sie zwischen Lachen und Tränen hin- und hergerissen werden, während sich die Geschichte der Verwirrung eines Mannes in der Medienwelt vor ihren Augen entfaltet. (Quelle: Verleih) In Polnisch mit deutschen Untertiteln.
Regie Patryk Vega
Darsteller Rafal Zawierucha
Land Polen
Plakatmotiv: Niewidzialna Wojna - The Invisible War

Niewidzialna Wojna - The Invisible War

FSK: Keine Kennzeichnung

Bei einer Altersfreigabe für Kinofilme muss nach § 14 Abs. 3 Jugendschutzgesetz (JuSchG) auch bei einer Freigabe "ab 18 Jahren" auf eine "schwere Jugendgefährdung" hin geprüft werden. Hintergrund der gesetzlichen Bestimmungen ist, dass in Einzelfällen auch Jugendliche Zutritt zu den Vorstellungen erhalten könnten. Bei einer Freigabe von Filmen auf DVD, Blu-ray oder vergleichbaren Bildträgern besteht verstärkt die Gefahr, dass bereits Jugendliche Filme sehen, die erst "ab 18 Jahren" freigegeben sind. Hier reicht daher bereits eine "einfache Jugendgefährdung" aus, damit keine Kennzeichnung ausgesprochen werden darf. Es ist daher möglich, dass ein Film, der im Kino eine Freigabe "ab 18 Jahren" erhalten hat, in der gleichen Version für eine Veröffentlichung auf DVD keine Freigabe erhält.

Beschreibung :  Die Welt des Showgeschäfts gehört zu den aufregendsten Segmenten der Realität und es ist kein Wunder, dass Millionen von Menschen auf allen Breitengraden dafür schwärmen. Inspiriert von einer wahren Begebenheit, erzählt Patryk Vega die Geschichte eines männlichen Medienstars, - ein Adrenalinjunkie und Sexfanatiker, der den Autos, dem Shopping, der Arbeit, dem Alkohol, dem Rausch, dem Okkulten und den Pillen verfallen ist. "The Invisible War" ist eine umstrittene Erzählung, die die Unterhaltungsindustrie schonungslos angreift. Der Film entlarvt die Maschinerie, die die Massenunterhaltung antreibt. Er offenbart den Preis, den die Menschen bereit sind zu zahlen, um in dieser Welt erfolgreich zu sein und enthüllt das Phänomen des Ruhms im Zeitalter von Instagram, welches zu einem stärkeren Triebmittel geworden ist als die eigentliche Macht oder das Geld. Mit seinem akribischen Faktenfundament entpuppt sich "The Invisible War" als eine ernsthafte Momentaufnahme, der weniger bekannten Wahrheit über das heutige Showgeschäft und die Regeln, an die es sich hält. Das turbulente Leben eines Prominenten verwandelt sich in eine düstere Reise in das Herz der Dunkelheit, aus welchem der Protagonist wieder zurück ins Licht klettern kann. Die Hauptfigur, die ihr ganzes Leben lang von einem schillernden Erfolg im Showbiz geträumt hat, greift zur Selbstzerstörung im Austausch für Popularität und entdeckt, dass die fetischisierte Belohnung zum Gipfel des Ruhms tatsächlich eine Täuschung war. "The Invisible War" ist voll von Motiven, die beim weiblichen Publikum Sympathie wecken dürften. Eine Sammlung starker und ausdrucksvoller Frauenfiguren ist eine Antwort auf das Problem der Gleichberechtigung der Geschlechter, welches im kollektiven Unterbewusstsein der Welt brodelt. Vor allem aber stürzt Vegas "The Invisible War" die Zuschauer auf eine emotionale Achterbahn, in der sie zwischen Lachen und Tränen hin- und hergerissen werden, während sich die Geschichte der Verwirrung eines Mannes in der Medienwelt vor ihren Augen entfaltet. (Quelle: Verleih) In Polnisch mit deutschen Untertiteln.

Regie : Patryk Vega

Darsteller : Rafal Zawierucha

Land : Polen

Vorstellungen für das UCI Kino

SO
09. Okt
20:00

Aktuelles Programm im UCI Kino
  • iSense
  • IMAX
  • 3D
Legende:

Die Schule der magischen Tiere 2

Heute

Tausend Zeilen

Heute

Smile - Siehst Du es auch?

Heute

Ticket ins Paradies

Heute

Avatar - Aufbruch nach Pandora

Heute

Don't worry Darling

Heute

Minions - Auf der Suche nach dem Mini-Boss

Heute

After Forever

Heute

Alle für Ella

Heute

Bang Boom Bang - Ein todsicheres Ding

Ab dem 30. Sep

Vorstellungen

Bibi & Tina - Einfach anders

Heute

Bullet Train

Heute

Chase - Nichts hält ihn auf

Heute

DC League Of Super-Pets

Heute

Der Gesang der Flusskrebse

Heute

Der junge Häuptling Winnetou

Heute

Die Känguru-Verschwörung

Heute

Freibad

Ab dem 01. Okt

Vorstellungen

Jeepers Creepers: Reborn

Heute

Lieber Kurt

Heute

Mein Lotta-Leben - Alles Tschaka mit Alpaka

Heute

Mittagsstunde

Heute

Monsieur Claude und sein großes Fest

Heute

Nope

Ab dem 30. Sep

Vorstellungen

Orphan: First Kill

Heute

Reservoir Dogs

Ab dem 04. Okt

Vorstellungen

Royal Opera House 2022/23: Mayerling (Royal Ballet)

Ab dem 05. Okt

Vorstellungen

Spider-Man: No Way Home - The more Fun Stuff Version

Heute

Tad Stones und die Suche nach der Smaragdtafel

Ab dem 01. Okt

Vorstellungen

Thor: Love and Thunder

Ab dem 01. Okt

Vorstellungen

Top Gun: Maverick

Ab dem 30. Sep

Vorstellungen

Vikram Vedha

Ab dem 04. Okt

Vorstellungen

Überraschungspremiere

Ab dem 03. Okt

Vorstellungen