UCI: We Make Movies Better

Ron läuft schief Vorstellungen

Vorstellungen für das UCI Kino
Ron läuft schief UCI Kino
Plakatmotiv: Ron läuft schief
  • 6. Spielwoche
  • 107min
  • Animation

FSK ab 6 Jahren freigegeben

Ab sechs Jahren entwickeln Kinder zunehmend die Fähigkeit zu kognitiver Verarbeitung von Sinneseindrücken. Allerdings sind bei den sechs bis elfjährigen beträchtliche Unterschiede in der Entwicklung zu berücksichtigen. Etwa mit dem neunten Lebensjahr beginnen Kinder, fiktionale und reale Geschichten unterscheiden zu können. Eine distanzierende Wahrnehmung wird damit möglich. Bei jüngeren Kindern steht hingegen noch immer die emotionale, episodische Impression im Vordergrund. Ein sechsjähriges Kind taucht noch ganz in die Filmhandlung ein, leidet und fürchtet mit den Identifikationsfiguren. Spannungs- und Bedrohungsmomente können zwar schon verkraftet werden, dürfen aber weder zu lang anhalten noch zu nachhaltig wirken. Eine positive Auflösung von Konfliktsituationen ist auch hier maßgebend.

Beschreibung Barney geht in die Middle School und gilt dort als ziemlicher Außenseiter, denn seine sozialen Fähigkeiten sind nicht sonderlich gut entwickelt. Doch mit Ron, seinem sprechenden Roboter, hat er zumindest einen treuen Freund an seiner Seite. Leider hat Ron aber so einige Fehlfunktionen, die immer wieder für neue Aufregung sorgen. Trotz aller Turbulenzen liebt Barney seinen elektronischen Kumpel und steht ihm als echter Freund treu zur Seite. (vf)
Regie Sarah Smith, Jean-Philippe Vine
Land USA
Plakatmotiv: Ron läuft schief

Ron läuft schief

  • 6. Spielwoche
  • 107min
  • Animation

FSK ab 6 Jahren freigegeben

Ab sechs Jahren entwickeln Kinder zunehmend die Fähigkeit zu kognitiver Verarbeitung von Sinneseindrücken. Allerdings sind bei den sechs bis elfjährigen beträchtliche Unterschiede in der Entwicklung zu berücksichtigen. Etwa mit dem neunten Lebensjahr beginnen Kinder, fiktionale und reale Geschichten unterscheiden zu können. Eine distanzierende Wahrnehmung wird damit möglich. Bei jüngeren Kindern steht hingegen noch immer die emotionale, episodische Impression im Vordergrund. Ein sechsjähriges Kind taucht noch ganz in die Filmhandlung ein, leidet und fürchtet mit den Identifikationsfiguren. Spannungs- und Bedrohungsmomente können zwar schon verkraftet werden, dürfen aber weder zu lang anhalten noch zu nachhaltig wirken. Eine positive Auflösung von Konfliktsituationen ist auch hier maßgebend.

Beschreibung :  Barney geht in die Middle School und gilt dort als ziemlicher Außenseiter, denn seine sozialen Fähigkeiten sind nicht sonderlich gut entwickelt. Doch mit Ron, seinem sprechenden Roboter, hat er zumindest einen treuen Freund an seiner Seite. Leider hat Ron aber so einige Fehlfunktionen, die immer wieder für neue Aufregung sorgen. Trotz aller Turbulenzen liebt Barney seinen elektronischen Kumpel und steht ihm als echter Freund treu zur Seite. (vf)

Regie : Sarah Smith, Jean-Philippe Vine

Land : USA

Noch keine Vorstellungen für Ihr Kino vorhanden

Aktuelles Programm im UCI Kino
  • iSense
Legende:

House of Gucci

Heute

Clifford der große rote Hund

Heute

Gunpowder Milkshake

Heute

Eternals

Heute

Ghostbusters: Legacy

Heute

James Bond 007: Keine Zeit zu sterben

Heute

Resident Evil: Welcome To Raccoon City

Heute

Die Addams Family 2

Heute

Die Schule der magischen Tiere

Heute

Die fabelhafte Welt der Amélie

Ab dem 07. Dez

Vorstellungen

Dziewczyny z Dubaju - Girls to Buy

Ab dem 05. Dez

Vorstellungen

Paw Patrol: Der Kinofilm

Heute

Respect

Heute

Venom: Let There Be Carnage

Heute

Weihnachten im Zaubereulenwald

Heute

Überraschungspremiere

Ab dem 08. Dez

Vorstellungen