Schock UCI Kino
UCI: We Make Movies Better

Schock Vorstellungen

Vorstellungen f√ľr das UCI Kino
Schock UCI Kino
Plakatmotiv: Schock
  • 3. Spielwoche
  • 100min
  • Drama

FSK ab 16 Jahren freigegeben

Bei 16- bis 18-j√§hrigen kann von einer entwickelten Medienkompetenz ausgegangen werden. Problematisch bleibt die Vermittlung sozial sch√§digender Botschaften. Nicht freigegeben werden Filme, die Gewalt tendenziell verherrlichen, einem partnerschaftlichen Rollenverh√§ltnis der Geschlechter entgegenstehen, einzelne Gruppen diskriminieren oder Sexualit√§t auf ein reines Instrumentarium der Triebbefriedigung reduzieren. Auch die Werteorientierung in Bereichen wie Drogenkonsum, politischer Radikalismus oder Ausl√§nderfeindlichkeit wird mit besonderer Sensibilit√§t gepr√ľft.

Beschreibung Bruno (Denis Moschitto) ist Arzt, hat aber seine Approbation verloren. Jetzt n√§ht er Wunden und k√ľmmert sich um Patienten, die lieber au√üerhalb des Systems im Verborgenen bleiben. Als ihm die Anw√§ltin Kreber (Anke Engelke) das Angebot macht, einen leuk√§miekranken Kriminellen zu behandeln, wird sein Ehrgeiz geweckt. Mit der Entscheidung, die Behandlung zu √ľbernehmen, ger√§t er jedoch nicht nur zwischen die Fronten des organisierten Verbrechens, er stellt sich damit auch gegen Giuli (Fahri Yardim), den Mann seiner Schwester Laura (Aenne Schwarz), der ein Widersacher von Brunos neuem Patienten ist. So wird f√ľr Bruno der Grat seines Handelns immer schmaler und das Spiel immer gef√§hrlicher - bis ihm die Dinge entgleiten. (Quelle: Verleih)
Regie Denis Moschitto, Daniel Rakete Siegel
Darsteller Denis Moschitto, Fahri Yardim, Aenne Schwarz, Anke Engelke
Land Deutschland
Plakatmotiv: Schock

Schock

  • 3. Spielwoche
  • 100min
  • Drama

FSK ab 16 Jahren freigegeben

Bei 16- bis 18-j√§hrigen kann von einer entwickelten Medienkompetenz ausgegangen werden. Problematisch bleibt die Vermittlung sozial sch√§digender Botschaften. Nicht freigegeben werden Filme, die Gewalt tendenziell verherrlichen, einem partnerschaftlichen Rollenverh√§ltnis der Geschlechter entgegenstehen, einzelne Gruppen diskriminieren oder Sexualit√§t auf ein reines Instrumentarium der Triebbefriedigung reduzieren. Auch die Werteorientierung in Bereichen wie Drogenkonsum, politischer Radikalismus oder Ausl√§nderfeindlichkeit wird mit besonderer Sensibilit√§t gepr√ľft.

Beschreibung :  Bruno (Denis Moschitto) ist Arzt, hat aber seine Approbation verloren. Jetzt n√§ht er Wunden und k√ľmmert sich um Patienten, die lieber au√üerhalb des Systems im Verborgenen bleiben. Als ihm die Anw√§ltin Kreber (Anke Engelke) das Angebot macht, einen leuk√§miekranken Kriminellen zu behandeln, wird sein Ehrgeiz geweckt. Mit der Entscheidung, die Behandlung zu √ľbernehmen, ger√§t er jedoch nicht nur zwischen die Fronten des organisierten Verbrechens, er stellt sich damit auch gegen Giuli (Fahri Yardim), den Mann seiner Schwester Laura (Aenne Schwarz), der ein Widersacher von Brunos neuem Patienten ist. So wird f√ľr Bruno der Grat seines Handelns immer schmaler und das Spiel immer gef√§hrlicher - bis ihm die Dinge entgleiten. (Quelle: Verleih)

Regie : Denis Moschitto, Daniel Rakete Siegel

Darsteller : Denis Moschitto, Fahri Yardim, Aenne Schwarz, Anke Engelke

Land : Deutschland

Noch keine Vorstellungen für Ihr Kino vorhanden

Aktuelles Programm im UCI Kino
  • Legende:
  • XL
  • OV: Filmvorstellung in Originalsprache
  • OmU: Filmvorstellung in Originalsprache mit Untertiteln

Dune: Part Two

Ab dem 28. Feb

Vorstellungen

Eine Million Minuten

Heute

Ella und der schwarze Jaguar

Heute

Argylle

Heute

Bob Marley: One Love

Heute

Demon Slayer: Kimetsu No Yaiba - Zum Training der Säulen

Ab dem 27. Feb

Vorstellungen

Der Junge und der Reiher (The Boy and the Heron)

Heute

Madame Web

Heute