Triple Feature: ZurĂŒck in die Zukunft UCI Kino
UCI: We Make Movies Better

Triple Feature: ZurĂŒck in die Zukunft Vorstellungen

Vorstellungen fĂŒr das UCI Kino
Triple Feature: ZurĂŒck in die Zukunft UCI Kino
Plakatmotiv: Triple Feature: ZurĂŒck in die Zukunft
  • 444. Spielwoche
  • 360min
  • Science-Fiction, Abenteuer, Komödie

FSK ab 12 Jahren freigegeben

Bei Kindern und Jugendlichen dieser Altersgruppe ist die FĂ€higkeit zu distanzierter Wahrnehmung und rationaler Verarbeitung bereits ausgebildet. Erste Genre-Kenntnisse sind vorhanden. Eine höhere ErregungsintensitĂ€t, wie sie in Thrillern oder Science-Fiction-Filmen ĂŒblich ist, wird verkraftet. Problematisch ist dagegen zum Beispiel die Bilderflut harter, gewaltbezogener Action-Filme, die zumeist noch nicht selbstĂ€ndig verarbeitet werden kann. 12- bis 15-jĂ€hrige befinden sich in der PubertĂ€t, einer Phase der Selbstfindung, die mit großer Unsicherheit und Verletzbarkeit verbunden ist. Insbesondere Filme, die zur Identifikation mit einem "Helden" einladen, dessen Rollenmuster durch antisoziales, destruktives oder gewalttĂ€tiges Verhalten geprĂ€gt ist, bieten ein GefĂ€hrdungspotenzial. Die Auseinandersetzung mit Filmen, die gesellschaftliche Themen seriös problematisieren, ist dieser Altersgruppe durchaus zumutbar und fĂŒr ihre Meinungs- und Bewusstseinsbildung bedeutsam.

Die Parental Guidance-Regelung : FSK ab 12 – mit Eltern ab sechs Jahren erlaubt

Haben Filme die Kennzeichnung "FSK ab 12 freigegeben" erhalten, kann auch Kindern im Alter von sechs Jahren aufwÀrts der Einlass zur Vorstellung gewÀhrt werden, wenn sie von einer personensorgeberechtigen Person begleitet werden. Die Personensorge steht grundsÀtzlich den Eltern zu. Ab dem 01. Mai 2021 gilt diese Regel auch, wenn die Kinder in Begleitung einer erziehungsbeauftragten Person sind (z.B. Verwandte, Patentante/Patenonkel, befreundete Eltern, Lehrer*innen, etc).

An dieser Stelle möchten wir auf Folgendes hinweisen:
Jedes Kind ist ein unverwechselbares Original und nimmt einen Film entsprechend seiner Erfahrungen, Entwicklung und Erlebniswelt auf ganz eigene Weise wahr. Die zum 1. April 2003 eingefĂŒhrte Parental Guidance-Regelung stellt eine vernĂŒnftige Erweiterung der Regelungen des Jugendschutzes dar, die das Elternrecht stĂ€rkt, aber auch eine nicht zu unterschĂ€tzende Verantwortung mit sich bringt. Entscheidet bei einem Kinobesuch nicht ausschließlich nach dem Interesse eurer Kinder, sondern auch im Interesse eurer Kinder, welchen Film ihr euch gemeinsam anschaut. Nur, weil die Parental Guidance-Regelung es z.B. einem 8-jĂ€hrigen Kind erlaubt, mit seinen Eltern einen Film ab 12 zu schauen, kann dieser Film die Entwicklung des Kindes dennoch beeintrĂ€chtigen. Seht euch den Film im Zweifel vorab lieber ohne euer Kind an und entscheidet auf dieser Basis, ob der Film fĂŒr euer Kind wirklich schon geeignet ist.

Beschreibung Teil 1 - Die erste Zeitreise im DeLorean fĂŒhrt den Highschool-SchĂŒler Marty McFly aus dem Jahr 1985 in das Jahr 1955, wo er auf die jĂŒngere Version seines Freundes Doc Brown trifft und aus Versehen verhindert, dass sich seine Eltern treffen und verlieben. Um seine eigene Geburt nicht zu gefĂ€hrden und wieder zurĂŒck in die Zukunft reisen zu können, muss sich Marty dringend etwas einfallen lassen. Teil 2 - Marty reist mit Doc ins Jahr 2015, um seinem zukĂŒnftigen Sohn zu helfen. Als dort die Zeitmaschine gestohlen wird, entsteht eine parallele Zeitlinie, die ganz Hill Valley erschĂŒttert. Marty muss zurĂŒck zu den Ereignissen von 1955 reisen, um die Existenz seiner Familie zu retten. Teil 3 - Doc Brown wurde mitsamt des DeLoreans ins Jahr 1885 katapultiert. Als Marty erfĂ€hrt, dass er dort getötet wurde, reist er kurzentschlossen in den Wilden Westen, um den Mord zu verhindern. Doch Doc will lieber bleiben - er hat sich verliebt. Marty muss ein letztes Mal alles geben, um seinen Freund zu retten und wieder zurĂŒck in die Zukunft zu kommen.
Regie Robert Zemeckis
Darsteller Michael J. Fox, Lea Thompson, Christopher Lloyd, Crispin Glover
Land USA
Plakatmotiv: Triple Feature: ZurĂŒck in die Zukunft

Triple Feature: ZurĂŒck in die Zukunft

  • 444. Spielwoche
  • 360min
  • Science-Fiction, Abenteuer, Komödie

FSK ab 12 Jahren freigegeben

Bei Kindern und Jugendlichen dieser Altersgruppe ist die FĂ€higkeit zu distanzierter Wahrnehmung und rationaler Verarbeitung bereits ausgebildet. Erste Genre-Kenntnisse sind vorhanden. Eine höhere ErregungsintensitĂ€t, wie sie in Thrillern oder Science-Fiction-Filmen ĂŒblich ist, wird verkraftet. Problematisch ist dagegen zum Beispiel die Bilderflut harter, gewaltbezogener Action-Filme, die zumeist noch nicht selbstĂ€ndig verarbeitet werden kann. 12- bis 15-jĂ€hrige befinden sich in der PubertĂ€t, einer Phase der Selbstfindung, die mit großer Unsicherheit und Verletzbarkeit verbunden ist. Insbesondere Filme, die zur Identifikation mit einem "Helden" einladen, dessen Rollenmuster durch antisoziales, destruktives oder gewalttĂ€tiges Verhalten geprĂ€gt ist, bieten ein GefĂ€hrdungspotenzial. Die Auseinandersetzung mit Filmen, die gesellschaftliche Themen seriös problematisieren, ist dieser Altersgruppe durchaus zumutbar und fĂŒr ihre Meinungs- und Bewusstseinsbildung bedeutsam.

Die Parental Guidance-Regelung : FSK ab 12 – mit Eltern ab sechs Jahren erlaubt

Haben Filme die Kennzeichnung "FSK ab 12 freigegeben" erhalten, kann auch Kindern im Alter von sechs Jahren aufwÀrts der Einlass zur Vorstellung gewÀhrt werden, wenn sie von einer personensorgeberechtigen Person begleitet werden. Die Personensorge steht grundsÀtzlich den Eltern zu. Ab dem 01. Mai 2021 gilt diese Regel auch, wenn die Kinder in Begleitung einer erziehungsbeauftragten Person sind (z.B. Verwandte, Patentante/Patenonkel, befreundete Eltern, Lehrer*innen, etc).

An dieser Stelle möchten wir auf Folgendes hinweisen:
Jedes Kind ist ein unverwechselbares Original und nimmt einen Film entsprechend seiner Erfahrungen, Entwicklung und Erlebniswelt auf ganz eigene Weise wahr. Die zum 1. April 2003 eingefĂŒhrte Parental Guidance-Regelung stellt eine vernĂŒnftige Erweiterung der Regelungen des Jugendschutzes dar, die das Elternrecht stĂ€rkt, aber auch eine nicht zu unterschĂ€tzende Verantwortung mit sich bringt. Entscheidet bei einem Kinobesuch nicht ausschließlich nach dem Interesse eurer Kinder, sondern auch im Interesse eurer Kinder, welchen Film ihr euch gemeinsam anschaut. Nur, weil die Parental Guidance-Regelung es z.B. einem 8-jĂ€hrigen Kind erlaubt, mit seinen Eltern einen Film ab 12 zu schauen, kann dieser Film die Entwicklung des Kindes dennoch beeintrĂ€chtigen. Seht euch den Film im Zweifel vorab lieber ohne euer Kind an und entscheidet auf dieser Basis, ob der Film fĂŒr euer Kind wirklich schon geeignet ist.

Beschreibung :  Teil 1 - Die erste Zeitreise im DeLorean fĂŒhrt den Highschool-SchĂŒler Marty McFly aus dem Jahr 1985 in das Jahr 1955, wo er auf die jĂŒngere Version seines Freundes Doc Brown trifft und aus Versehen verhindert, dass sich seine Eltern treffen und verlieben. Um seine eigene Geburt nicht zu gefĂ€hrden und wieder zurĂŒck in die Zukunft reisen zu können, muss sich Marty dringend etwas einfallen lassen. Teil 2 - Marty reist mit Doc ins Jahr 2015, um seinem zukĂŒnftigen Sohn zu helfen. Als dort die Zeitmaschine gestohlen wird, entsteht eine parallele Zeitlinie, die ganz Hill Valley erschĂŒttert. Marty muss zurĂŒck zu den Ereignissen von 1955 reisen, um die Existenz seiner Familie zu retten. Teil 3 - Doc Brown wurde mitsamt des DeLoreans ins Jahr 1885 katapultiert. Als Marty erfĂ€hrt, dass er dort getötet wurde, reist er kurzentschlossen in den Wilden Westen, um den Mord zu verhindern. Doch Doc will lieber bleiben - er hat sich verliebt. Marty muss ein letztes Mal alles geben, um seinen Freund zu retten und wieder zurĂŒck in die Zukunft zu kommen.

Regie : Robert Zemeckis

Darsteller : Michael J. Fox, Lea Thompson, Christopher Lloyd, Crispin Glover

Land : USA

Noch keine Vorstellungen vorhanden

Aktuelles Programm im UCI Kino
  • Legende:
  • iSense
  • IMAX
  • 3D
  • Screen X
  • OV: Filmvorstellung in Originalsprache
  • OmU: Filmvorstellung in Originalsprache mit Untertiteln
  • OmeU: in Originalsprache mit englischen Untertiteln

Civil War

Ab dem 20. Apr

Vorstellungen

Abigail

Ab dem 20. Apr

Vorstellungen

Back to Black

Ab dem 20. Apr

Vorstellungen

Godzilla x Kong: The New Empire

Ab dem 20. Apr

Vorstellungen

Immaculate

Ab dem 20. Apr

Vorstellungen

Chantal im MĂ€rchenland

Ab dem 20. Apr

Vorstellungen

Das erste Omen

Ab dem 20. Apr

Vorstellungen

The Zone of Interest

Ab dem 20. Apr

Vorstellungen

Aavesham

Ab dem 20. Apr

Vorstellungen

Avatar: The Way of Water

Ab dem 23. Apr

Vorstellungen

Bob Marley: One Love

Ab dem 20. Apr

Vorstellungen

Challengers - Rivalen

Ab dem 24. Apr

Vorstellungen

Das wandelnde Schloss

Ab dem 20. Apr

Vorstellungen

Die Dschungelhelden auf Weltreise

Ab dem 20. Apr

Vorstellungen

Do Aur Do Pyaar

Ab dem 20. Apr

Vorstellungen

Dune: Part Two

Ab dem 20. Apr

Vorstellungen

Eine Million Minuten

Ab dem 22. Apr

Vorstellungen

Ella und der schwarze Jaguar

Ab dem 20. Apr

Vorstellungen

Ghostbusters - Frozen Empire

Ab dem 20. Apr

Vorstellungen

Imaginary

Ab dem 20. Apr

Vorstellungen

Kleine schmutzige Briefe

Ab dem 22. Apr

Vorstellungen

Kung Fu Panda 4

Ab dem 20. Apr

Vorstellungen

Mai

Ab dem 20. Apr

Vorstellungen

Monkey Man

Ab dem 20. Apr

Vorstellungen

Morgen ist auch noch ein Tag

Ab dem 22. Apr

Vorstellungen

Oh la la - Wer ahnt denn sowas?

Ab dem 20. Apr

Vorstellungen

One Life

Ab dem 20. Apr

Vorstellungen

Royal Opera House 2023/24: Schwanensee (Royal Ballet)

Ab dem 24. Apr

Vorstellungen

SPY x FAMILY CODE: WHITE

Ab dem 23. Apr

Vorstellungen

Sieger sein

Ab dem 20. Apr

Vorstellungen

White Bird

Ab dem 20. Apr

Vorstellungen

Wo die LĂŒge hinfĂ€llt

Ab dem 22. Apr

Vorstellungen

aespa: WORLD TOUR in cinemas

Ab dem 24. Apr

Vorstellungen

Überraschungspremiere

Ab dem 22. Apr

Vorstellungen