UCI: We Make Movies Better

Willi und die Wunderkröte Vorstellungen

Vorstellungen für das UCI Kino
22 Mai
Vorstellungen für 22.05.2022
Mehr Vorstellungen
Willi und die Wunderkröte UCI Kino
Plakatmotiv: Willi und die Wunderkröte
  • 2. Spielwoche
  • 90min
  • Familienfilm

FSK ab 0 Jahren freigegeben / Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Kleinkinder erleben filmische Darstellungen unmittelbar und spontan. Ihre Wahrnehmung ist vorwiegend episodisch ausgerichtet, kognitive und strukturierende Fähigkeiten sind noch kaum ausgebildet. Schon dunkle Szenarien, schnelle Schnittfolgen oder eine laute und bedrohliche Geräuschkulisse können Ängste mobilisieren oder zu Irritationen führen. Kinder bis zum Alter von sechs Jahren identifizieren sich vollständig mit der Spielhandlung und den Filmfiguren. Vor allem bei Bedrohungssituationen findet eine direkte Übertragung statt. Gewaltaktionen, aber auch Verfolgungen oder Beziehungskonflikte lösen Ängste aus, die nicht selbständig und alleine abgebaut werden können. Eine schnelle und positive Auflösung problematischer Situationen ist daher sehr wichtig.

Beschreibung Willi hat schon viele Reisen unternommen, aber wohl kaum eine mit einem so schillernden Ziel: Er will eintauchen in die vielgestaltige, farbige und erstaunliche Welt der Amphibien, eine Welt, in der es Frösche gibt, die knallbunt oder durchsichtig sind, solche, die fliegen können, ihren Artgenossen Winkzeichen geben, ihre Jungen im Maul großziehen, oder selbst die Sonnencreme produzieren, mit der sie sich dann einreiben. Angestiftet haben ihn zu dieser Reise die 10-jährige Luna und deren Oma, eine geheimnisvolle alte Dame und Amphibienforscherin. In deren mit alten Folianten und ausgestopften Tieren vollgestelltem Büro im Naturkundemuseum hat er auch von der Wunderkröte "Bufo Magicus" gelesen, die uralt und weise ist, ein Tier, das Lunas Oma irgendwie ähnlich sieht, oder auch doch nicht...? Doch während Willi unterwegs ist, spielt sich zuhause ein Drama ab: der Huber-Bauer hat den kleinen Teich, in dem Luna Frösche gefunden hat, einfach zugeschüttet, damit er mit seinem Riesentraktor besser um die Kurve kommt. Die Frösche konnte Luna retten, aber nun weiß sie nicht, wohin mit ihnen. Luna und Willi fassen den Plan, die Dorfgemeinschaft davon zu überzeugen, dass die Frösche ein Zuhause brauchen. Willis Forschungsreise bekommt nun eine ganz neue Dringlichkeit: mit seinen Bildern und Geschichten soll er Luna helfen, die Leute vom Wert der kleinen Tiere zu überzeugen, die weltweit um ihr Überleben kämpfen. (Quelle: Verleih)
Regie Dominik Wessely
Darsteller Suzanne von Borsody, Miriam Stein, Sönke Möhring
Land Deutschland
Plakatmotiv: Willi und die Wunderkröte

Willi und die Wunderkröte

  • 2. Spielwoche
  • 90min
  • Familienfilm

FSK ab 0 Jahren freigegeben / Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Kleinkinder erleben filmische Darstellungen unmittelbar und spontan. Ihre Wahrnehmung ist vorwiegend episodisch ausgerichtet, kognitive und strukturierende Fähigkeiten sind noch kaum ausgebildet. Schon dunkle Szenarien, schnelle Schnittfolgen oder eine laute und bedrohliche Geräuschkulisse können Ängste mobilisieren oder zu Irritationen führen. Kinder bis zum Alter von sechs Jahren identifizieren sich vollständig mit der Spielhandlung und den Filmfiguren. Vor allem bei Bedrohungssituationen findet eine direkte Übertragung statt. Gewaltaktionen, aber auch Verfolgungen oder Beziehungskonflikte lösen Ängste aus, die nicht selbständig und alleine abgebaut werden können. Eine schnelle und positive Auflösung problematischer Situationen ist daher sehr wichtig.

Beschreibung :  Willi hat schon viele Reisen unternommen, aber wohl kaum eine mit einem so schillernden Ziel: Er will eintauchen in die vielgestaltige, farbige und erstaunliche Welt der Amphibien, eine Welt, in der es Frösche gibt, die knallbunt oder durchsichtig sind, solche, die fliegen können, ihren Artgenossen Winkzeichen geben, ihre Jungen im Maul großziehen, oder selbst die Sonnencreme produzieren, mit der sie sich dann einreiben. Angestiftet haben ihn zu dieser Reise die 10-jährige Luna und deren Oma, eine geheimnisvolle alte Dame und Amphibienforscherin. In deren mit alten Folianten und ausgestopften Tieren vollgestelltem Büro im Naturkundemuseum hat er auch von der Wunderkröte "Bufo Magicus" gelesen, die uralt und weise ist, ein Tier, das Lunas Oma irgendwie ähnlich sieht, oder auch doch nicht...? Doch während Willi unterwegs ist, spielt sich zuhause ein Drama ab: der Huber-Bauer hat den kleinen Teich, in dem Luna Frösche gefunden hat, einfach zugeschüttet, damit er mit seinem Riesentraktor besser um die Kurve kommt. Die Frösche konnte Luna retten, aber nun weiß sie nicht, wohin mit ihnen. Luna und Willi fassen den Plan, die Dorfgemeinschaft davon zu überzeugen, dass die Frösche ein Zuhause brauchen. Willis Forschungsreise bekommt nun eine ganz neue Dringlichkeit: mit seinen Bildern und Geschichten soll er Luna helfen, die Leute vom Wert der kleinen Tiere zu überzeugen, die weltweit um ihr Überleben kämpfen. (Quelle: Verleih)

Regie : Dominik Wessely

Darsteller : Suzanne von Borsody, Miriam Stein, Sönke Möhring

Land : Deutschland

Vorstellungen für das UCI Kino

SO
22. Mai
11:30

Aktuelles Programm im UCI Kino
  • iSense
  • 3D
Legende:

Top Gun: Maverick

Ab dem 25. Mai

Vorstellungen

Doctor Strange In The Multiverse Of Madness

Heute

Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse

Heute

Leander Haußmanns Stasikomödie

Heute

Downton Abbey II: Eine neue Ära

Heute

Der Wolf und der Löwe

Ab dem 22. Mai

Vorstellungen

Die Biene Maja - Das geheime Königreich

Heute

Die Gangster Gang

Heute

Eingeschlossene Gesellschaft

Heute

Immenhof - Das große Versprechen

Ab dem 22. Mai

Vorstellungen

Sonic the Hedgehog 2

Heute

The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt

Heute

Willi und die Wunderkröte

Ab dem 22. Mai

Vorstellungen